Best Of... 20 Jahre StummFilmMusikTage

Zum runden Geburtstag präsentieren die StummFilmMusikTage eine Auswahl der schönsten,  spannendsten und lustigsten Filme der vergangenen 19 Festivals.

Friedrich Wilhelm Murnaus Film Tabu (1931) erzählt von Reri und Matahi, die als junges Liebespaar glücklich auf einer Südsee-Insel leben. Als Reri unvermittelt zur Priesterin ernannt wird, ist sie fortan für alle Männer tabu – auch für Matahi. Das Liebespaar zieht jedoch die Flucht der Trennung vor… Die mehrfach ausgezeichnete rumänische Komponistin Violeta Dinescu hat ein Faible für erzählerische Stoffe. Den Südsee-(Alp)traum Tabu bereichert sie mit ihrer Musik für Kammerorchester um atemberaubende Klangfacetten und spricht vor dem Film in einem Publikumsgespräch über ihre Arbeit als Komponistin.

Im Zuge der Digitalisierung wird aktuell, und das nicht selten erfolgreich, nach vergessenen Kopien von Stummfilmklassikern gesucht. So profitierten auch die Restauratoren der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung von wiederentdeckten Negativen von Das Cabinet des Dr. Caligari (1919) aus dem Bundesfilmarchiv und renovierten in aufwändiger Kleinarbeit Bildsprünge und fehlende Bilder. Doch nicht erst heute, fast 100 Jahre nach der Premiere des Films, wird der Film vielfach erforscht. Der Autor Olaf Brill befasste sich in Der Caligari-Komplex intensiv mit Geschichte dieses Films und gibt in einem Publikumsgespräch Einblicke in seine wirre Entstehungszeit nach dem Ersten Weltkrieg.

Neben Tabu, Das Cabinet de Dr. Caligari und einer Auswahl der besten Stan Laurel & Oliver Hardy-Filme sind außerdem Im Kampf mit dem Berge (1921) mit Filmmusik von Paul Hindemith und Harold Lloyd in Safety Last (1923), begleitet von StummFilmLiveJazz mit Werner Küspert und Kollegen, zu erleben.