0

Aufführung / Cine español

Neruda

FSK: ab 0, empfohlen ab 0

1948 äußert sich der chilenische Senator und Dichter Pablo Neruda öffentlich kritisch über den amtierenden Präsidenten Videla. Der reagiert wenig begeistert, enthebt den mit dem Kommunismus liebäugelnden Neruda seines Amtes und erlässt einen Haftbefehl. Von da an befindet sich der Ex-Senator auf der Flucht. Ganz besonders hartnäckig unter seinen Verfolgern erweist sich der Polizist Peluchoneau, der sich bald in einem vertrackten Katz-und-Maus-Spiel mit Neruda befindet, das die beiden durch ganz Chile führt.
Während sich die Verfolgungsjagd der beiden Kontrahenten als nervenaufreibendes Abenteuer erweist, ist die Handlung von NERUDA nicht das einzige, was Faszination ausübt: In atemberaubenden Bildern legt Pablo Larraín die verlassene und erhabene Berglandschaft Chiles frei, die Weite und Einsamkeit atmet.

It’s 1948 and the Cold War has reached Chile. In congress, Senator Pablo Neruda accuses the government of betraying the Communist Party and is swiftly impeached by President Gonzalez Videla. Police Prefect Oscar Peluchonneau is assigned to arrest the poet. Neruda tries to flee the country, but is forced into hiding. While evading the persistent Peluchonneau, Neruda learns to see the struggle with his opponent as an opportunity to reinvent himself.

Neruda, Chile/Argentinien/Frankreich 2016, 107 Min., Spanisch/Französisch, OmU, Regie: Pablo Larraín, mit: Gael García Bernal, Luis Gnecco, Alfredo Castro u.a.

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Weitere Vorstellungen:

Eintrittspreise:
Normal: 7.00 € / Ermäßigt: 4.50 €
Ermäßigung für: Freundekarteninhaber & Nürnberg-Pass

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste