0

Aufführung / Schwerpunkte
/ Retrospektive G.W. Pabst

Durch die Wälder, durch die Auen

FSK: ab 6, empfohlen ab 16

G.W. Pabsts letzter und einziger Farbfilm ist eine „Romantische Symphonie“ um den Opernkomponisten Carl Maria von Weber, mit einer romanhaften Handlung um den Überfall einer Räuberbande auf die Kutsche des Komponisten, den ein schrulliger böhmischer Graf zu seiner Unterhaltung inszeniert hat. Düstere böhmische Wälder, wehende Baumwipfel, verträumte Täler, sonnige Wiesen, ziehende Wolken, Mondlicht, gelbe Reisekutsche, winkelig geduckte Häuser, skurrile Musikanten, Pferde, Reiter, Jagdhornklang, Kinderreigen und Rosensträuße fügen sich gefühlsselig zusammen und aneinander. Und dazu die Liebe mit all ihrem Glück, ihren Enttäuschungen, Verzweiflungen und selbstquälerischen Ausbrüchen.

Durch die Wälder, durch die Auen, BRD 1956, 98 Min., Deutsch, OF, Regie: G.W. Pabst, mit: Eva Bartok, Peter Arens, Joe Stöckel, Rudolf Vogel, Karl Schönböck u.a.

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Weitere Vorstellungen:

Eintrittspreise:
Normal: 7.00 € / Ermäßigt: 4.50 €
Ermäßigung für: Freundekarteninhaber & Nürnberg-Pass

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste