. .

Kunstvilla

Kunst in Nürnberg von 1900 bis heute

Die Kunstvilla im KunstKulturQuartier ist ein städtisches Museum, das sich der Präsentation, Vermittlung und Erforschung der regionalen Kunstgeschichte widmet. In einer denkmalgeschützten historischen Villa, die für ihre neue Bestimmung als Ausstellungsgebäude aufwändig renoviert und umgebaut wurde, zeigt das Museum auf rund 600 qm Ausstellungsfläche thematische wie monografische Ausstellungen zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts aus den städtischen Beständen sowie von öffentlichen und privaten Leihgebern.

Die Eröffnungsausstellung

Die Eröffnungsausstellung Kunst / Villa (24.5. bis 5.10.2014) zeigt eine Auswahl an Werken aus der Sammlung, die mit der Jahrhundertwende einsetzt und bis in die Moderne reicht. Daneben thematisieren künstlerische Interventionen von Studierenden der Nürnberger Kunstprofessorin Simone Decker die Geschichte der Villa und das Profil der Sammlung. Am Eröffnungswochenende 24. und 25. Mai 2014 stellt sich die neue Kunstvilla mit einem umfangreichen Programm vor.

Kunstvilla Eröffnungsmagazin (pdf, 3,23 MB)

Aktuelles

Kunstkalender der Sparkasse Nürnberg

„Kunst aus der Villa“ lautet der Titel des Kunstkalenders der Sparkasse Nürnberg für das Jahr 2014 und das Titelblatt zeigt ein Detailfoto der historischen Fassade des zukünftigen Ausstellungsgebäudes.

Der Kalender entstand in enger Zusammenarbeit mit der Leiterin der Kunstvilla im KunstKulturQuartier, Frau Dr. Andrea Dippel. Er gibt mit seinen 12 Motiven einen ersten Einblick in die Sammlung. Zu sehen sind Werke vieler alter und junger Bekannter: von Toni Burghart, Oskar Koller, Brigitta Heyduck, Werner Knaupp, Peter Angermann bis hin zu Jürgen Durner und Jochen Pankrath, dem diesjährigen Kunstpreisträger der Nürnberger Nachrichten.

Der Kunstkalender erscheint in einer Auflage von 70.000 Exemplaren und ist für alle Kunden des Geldhauses kostenlos in den Geschäftsstellen erhältlich. Nichtkunden können den Kalender für 18 € kaufen.