Di 26. Feb | 19 Uhr COOK & TALK

Speisen, forschen, diskutieren, lachen.

Zu Gast bei Barbara Bess: Choreografin Stephanie Scheubeck

Premiere Do 28. Feb | 20 Uhr Time

Ein zweiteiliger Tanzabend von Malcolm Sutherland.

Weitere Termine: Fr 01. Mär - So 03. Mär

Mi 6. Mär | 20 Uhr Nordwärts: SYMBIO

Das Duo gilt als eine der interessantesten neuen Formationen in der schwedischen Folk- und Weltmusikszene.

Apr - Jul 2019 Tafelhalle sucht Praktikant*in

Die Tafelhalle sucht ab April eine/n neue/n Praktikant/in.

Fr 15. Mär | 20 Uhr Coming Closer II

Weitere Termine: Sa 16. Mär | 20 Uhr

Sa 23. Mär | 20 Uhr Antti Paalanen

Er ist in kein Genre zu stecken: Finnische Folklore trifft auf Pop, Heavy Rock, Tango oder Blues – immer versehen mit einer unglaublichen Energie.

InternationaleGluckFestspiele 2019

Die Nachtigall des Zaren

Inszenierte Lesung mit Arien der Barockzeit

Fri., 05.07.2019, 20:00 Uhr

Tafelhalle im KunstKulturQuartier
Äußere Sulzbacherstr. 62
90491 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 25 € / Ermäßigt: 16 €
Online-Ticket: 22 € / VVK-ermäßigt: 14 €

Online-Tickets

GLUCKWerkstatt

Gastspiel Oper Halle / Saale

Mit Robert Joseph Bartl, Leandro Marziotte, Tae-Young Hyun/Philipp Schrade und dem Händelfestspielorchester Halle unter der Leitung von Katrin Wittrich

Die Autobiographie des Star-Kastraten Filippo Balatri (1682 – 1756) war ein musikhistorischer Geheimtipp, bis sich die Autorin Christine Wunnicke der Texte annahm und sie zu einem Roman verarbeitete, der unterhaltsam und berührend Einblick in das abenteuerliche Leben eines außergewöhnlichen Sängers gibt. Robert Joseph Bartl, dem Publikum aus Film und Fernsehen bestens bekannt, hat gemeinsam mit dem Regisseur Veit Güssow eine Bühnenversion geschaffen, die durch szenischen Witz und fesselnde Musik zu überzeugen weiß.

Website

Die Nachtigall des Zaren - © Oper Halle

Weitere Termine in dieser Reihe

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Tafelhalle
Internationale Gluck Opern Festspiel gGmbH

Zurück zur Liste