Kurzfilmnacht mit Matthias Egersdörfer

Zu Gast: Matthias Egersdörfer

Mi / 20.11.2019 / 19:00
FSK: ab 18 Jahre


DIE KOMISCHE KUNST IM KURZFILM II

Der Kabarettist Matthias Egersdörfer und die Kinomacherin Christiane Schleindl, beide leidenschaftliche Kurzfilmcinephile, laden zu einer weiteren Entdeckungsreise durch die lokale und internationale Welt der komischen Kunst des Kurzfilms ein. In der Filmbüro Franken/Sami Haidar Produktion VERROCKTE TAGE (1996) von Marco di Sturini wandelt sich Matthias Egersdörfer vom Rock'n'Roller Shaky zum aggressiveren Rockabilly Eddy Tayler. Seine Freundin Biggi findet das okay, auch den neuen Look mit der Tolle, Eddy aber nicht, wie „seine Gazelle“ Rockin' Robert anglotzt. Das löst Eddy kurzerhand bevor er auf die Bühne steigt. Sein Auftritt unter dem Silver Surfer zu den treibenden Rhythmen der Band ist die Schau. Forget Elvis the Pelvis. Nach diesem frühen Höhepunkt sind freudig zu erwarten: DIE HAU SCHAU (1975) der Neuen Frankfurter Schule (Titanic), in der Alfred Edel den Moderator gibt und beispielsweise erklärt, was ein Zitterschwenk ist, Josef Dabernigs WISLA (1996), in dem sich zwei Männer im menschenleeren Stadion von Wisła Krakau wie Fußballtrainer benehmen sowie eine Begegnung mit Außerirdischen – den vogelähnlichen SHADOKS. Mehr wird nicht verraten, nur so viel: Moderiert wird das Programm wiederum vom unvergleichlichen Matthias Egersdörfer.
Jahr: 1968–2018
Länge: 80

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 6 €
Ermäßigung für: Schüler*innen, Student*innen; freier Eintritt für Studierende der Akademie der Bildenden Künste
/ Ermäßigt: 4.5 €
Ermäßigung für: Freundekarteninhaber*in & Nürnberg-Pass

zurück