Ju-on: The Grudge

Mi / 15.01.2020 / 21:15
FSK: ab 18 Jahre


„Ein Fluch scheint über dem Haus zu liegen, in dem die junge Rika Nishina eine alte Dame pflegt. Jeder, der mit dem Gebäude Bekanntschaft macht, stirbt früher oder später. Als Rika auf eigene Faust Nachforschungen über die Geschichte des Hauses und ihre früheren Bewohner anstellt, enthüllt sie eine grausame Tat und gerät damit selbst immer mehr in die Nähe des Todes.“ (prisma.de) „Ju-on: The Grudge“ ist das 2003 erschienene, japanische Kino-Remake des überraschend gruseligen TV-Horrors „Ju-on: The Curse“ aus dem Jahre 2000. Beim Original wie beim Remake führte Takashi Shimizu Regie. Auch das Remake ist unterteilt in unterschiedliche, nicht chronologische Episoden, die aber größtenteils mit neuen Inhalten versehen wurden, statt nur das Original zu kopieren. Eine klassische japanische Geisterlegende in Form einer urbanen Legende, bedrohlich, gruselig bis zum Gehtnichtmehr und mit einem Ende, das für Gänsehaut sorgt ... und hier wird sogar das „Hände vor die Augen halten“ ad absurdum geführt und gekonnt zum Zweck des Horrors genutzt.“ (nach ofdb.de)

Land: Japan
Jahr: 2002
Regie: Takashi Shimizu
Länge: 92
Sprachformat: deutsche Fassung
Darsteller: Megumi Okina, Misaki Itô, Misa Uehara

Filmhaus im KunstKulturQuartier - KommKino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 6 €

zurück