Der Unhold

Sa / 7.03.2020 / 18:45


Geeignet für Menschen ab 16 Jahre


In Paris, am Vorabend des Zweiten Weltkriegs, wird aus einem Waisenjungen ein ungewöhnlicher, scheuer Mann. Später, als französischer Kriegsgefangener in Ostpreußen, erscheint seinem naiven Blick die große und grausame Weltgeschichte wie ein unwirkliches Schauermärchen. Während die 6. Armee in Stalingrad kapituliert, streift Abel durch die masurischen Wälder, um Kinder für Hitlers schwindendes Heer zu entführen.

DER UNHOLD ist die Geschichte von Abel Tiffauges, einem zärtlichen Riesen, der Kinder liebt und ihre Nähe sucht, weil er selbst ein Kind geblieben ist. Einem, der sie entführt – aber nicht, um sie aufzufressen wie im Märchen, sondern um sie vor der Gesellschaft der Erwachsenen zu schützen. Ein Außenseiter – jenseits von Gut und Böse? Volker Schlöndorff schrieb gemeinsam mit Jean-Claude Carrière das Drehbuch nach dem Roman Der Erlkönig von Michel Tournier.

Originaltitel: The Ogre
Land: Deutschland/Frankreich/Großbritannien/Polen
Jahr: 1996
Regie: Volker Schlöndorff
Darsteller*innen: John Malkovich, Armin Müller-Stahl, Gottfried John u. a.
Länge: 118 Min.
Sprache: Deutsche Fassung
FSK: ab 12

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Eintritt : 7 €
Eintritt ermäßigt: 6 € Schüler*innen, Student*innen
Eintritt ermäßigt: 4.5 € Freundekarteninhaber*in & Nürnberg-Pass

zurück