Homo Faber

So / 8.03.2020 / 18:45


Geeignet für Menschen ab 16 Jahre


Ingenieur Walter Faber reist im Auftrag der UNESCO durch die Welt. Als Techniker hat er ein fest gefügtes Weltbild: Die Natur und auch das Schicksal, so glaubt er, sind berechenbar. Durch eine Verkettung von Zufällen, die ihm nun doch wie schicksalhafte Vorsehungen erscheinen, trifft er in nur wenigen Wochen Menschen aus seiner Vergangenheit wieder, die ihn zwingen, sich mit der eigenen Person auseinanderzusetzen. Um dem zu entgehen, nimmt er statt des Fluges von New York nach Paris lieber die Schiffsverbindung. Während der Reise lernt er eine junge Frau, Sabeth, kennen und lieben. Viel zu spät erkennt er, dass die junge Geliebte seine eigene leibliche Tochter ist.

Max Frisch schlug Schlöndorff die Verfilmung seines zentralen Romans vor und Schlöndorff bezog ihn in die meisten Phasen der Entstehungsgeschichte des Films mit ein. „Homo Faber ist zu Schlöndorffs kommerziell erfolgreichsten und in ihrer filmischen Umsetzung gelungensten Literaturadaptionen zu zählen. Seine poetischste ist es gewiß.“ Thilo Wydra

Land: Deutschland/Frankreich/Griechenland
Jahr: 1990
Regie: Volker Schlöndorff
Darsteller*innen: Sam Shepard, Julie Delpy, Barbara Sukowa u. a.
Länge: 113 Min.
Sprache: Deutsche Fassung
FSK: ab 12

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Eintritt : 7 €
Eintritt ermäßigt: 6 € Schüler*innen, Student*innen
Eintritt ermäßigt: 4.5 € Freundekarteninhaber*in & Nürnberg-Pass

zurück