Neustart

Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden

Verlängert!

So / 20.09.2020 / 16:15 Uhr


Die Verlegerin Helga Pato wird während einer Zugfahrt von dem Psychiater Ángel Sanagustin angesprochen, der in derselben nordspanischen Psychiatrie arbeitet, in die Helga ihren Mann gerade eingewiesen hat. Um die Zugfahrt etwas angenehmer zu gestalten, beginnt Ángel, ihr seine Lebensgeschichte und insbesondere von seinem ungewöhnlichsten Fall zu erzählen. Die Geschichte des Patienten, der Soldat war: Im Kosovo-Krieg begegnete er einer Ärztin, die ein Kinderkrankenhaus unter den widrigsten Umständen erhalten möchte und dabei auf eine zwielichtige Gestalt stößt, die Verstörendes erblickt. Wie in einer Matroschka-Puppe steckt in der Geschichte eine weitere, in der sich wiederum eine Geschichte verbirgt – doch kaum eine klingt glaubwürdig. Nach dem Matroschka-Prinzip wird Helga Pato in immer tiefere Schichten der Erzählung hineingezogen. Das zufällige Zusammentreffen mit dem Psychiater wird unwiderruflich die Zukunft der Verlegerin als auch die der Figuren aus den Geschichten bestimmen, die in einer Serie von unvorhersehbaren Ereignissen verwickelt sind, die sich Schicht für Schicht ineinander verweben, bis sie einen wahnsinnigen Höhepunkt erreichen.

In bester Tradition surrealistischen Filmemachens ist DIE OBSKUREN GESCHICHTEN EINES ZUGREISENDEN eine schräge, bizarre und bisweilen zutiefst beunruhigende Komödie. Regisseur Aritz Morenos erster Langfilm brilliert durch das Spiel mit Schein und Wirklichkeit,, in dem die Kunst des Erzählens selbst zur Hauptprotagonistin wird. Der Film schwelgt in den endlosen Möglichkeiten mehrerer Handlungsstränge, die sich nahtlos in die visuelle Energie einfügen, ohne dass sich Zuschauer*innen darin verlieren.


Originaltitel: Ventajas de viajar en tren
Land: Spanien/Frankreich
Jahr: 2019
Regie: Aritz Moreno
Darsteller*innen: Luis Tosar, Pilar Castro, Ernesto Alterio, Quim Gutiérrez u. a.
Länge: 103 Min.
Sprache: Spanisch
Sprachformat: Originalversion mit deutschen Untertiteln
FSK: ab 16

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Eintritt : 7 €
Eintritt ermäßigt: 6 € Schüler*innen, Student*innen
Eintritt ermäßigt: 4,50 € Freundekarteninhaber*in & Nürnberg-Pass

Kinotickets sind ab sofort wieder an unserer Kinokasse erhältlich. Aufgrund der Einschränkungen in Folge der CoVid-19-Pandemie, bitten wir Sie aber auch weiterhin unseren Online-Vorverkauf (siehe Link) zu nutzen oder zu den regulären Öffnungszeiten in der Kultur Information im KunstKulturQuartier Nürnberg ein Kinoticket zu erwerben (Öffnungszeiten: Montag - Freitag 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr). Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass momentan noch keine Sitzplatzreservierung möglich ist.

Tickets kaufen

zurück