9. FrauenFilmTage

Die Dohnal

online am 4.3.2021 // Preview // 9. FrauenFilmTage

Fr / 5.03.2021 / 00:00 - 18:00 Uhr


Freundschaftskarten-Inhaber*innen können die Filme im kino3 umsonst streamen: https://filmhaus.nuernberg.cinemalovers.de/de/home. Wenn Sie auch Filmhaus-Freundin oder Freund werden möchten, senden Sie uns eine einfache Bestellung an filmhaus@stadt.nuernberg.de (bitte Ihre Kontaktdaten wie Name und Anschrift angeben). Mit der Karte bekommen Sie dann einen kostenlosen Zugang zum kino3 per Mail und können zudem alle Kinovorstellungen vor Ort im Filmhaus vergünstigt besuchen. Die Filmhaus-Freundschaftskarte kostet regulär 25€, 13€ ermäßigt für Schüler*innen, Student*innen und Inhaber*innen eines Nürnberg-Passes und Schwerbehindertenausweises (bitte Scan der Berechtigung anhängen). Die Freundschaftskarte ist ab Kauf ein Jahr lang gültig. Sie verlängert sich nicht automatisch. Vor Ort kostet damit ein Kinobesuch 4,50€, inklusive dem Stummfilm mit Livemusik!

Für diejenigen, die nur im Frauenmonat März das Filmangebot des kino3 in Anspruch nehmen möchten, gibt es die Möglichkeit, ein befristetes Freundinnen-Abo für 10€ (5€ ermäßigt) zu erwerben. Dieses Abo ist einen Monat lang von 4.3. bis 31.3.2021 gültig (es verlängert sich nicht automatisch). Mit diesem Abo erhält man sowohl den Zugang zu allen Filmen der FrauenFilmTage, als auch die Möglichkeit, sich alle weiteren Filme im kino3 im Frauenmonat März anzusehen. Mit der Bestellung unter Angabe des Namens, der Adresse, einer gültigen Email-Adresse und des Betreffs „Freundinnen-Abo März“ per Mail an filmhaus@stadt.nuernberg.de kann die Karte ganz einfach erworben werden. Damit erhält die Käuferin automatisch einen kino3-Zugang per Mail zugeschickt. Die Rechnung kommt per Post. Um Euch und Ihnen rechtzeitig einen Zugang zu kino3 zukommen lassen zu können, bitten wir um eine Bestellmail bis 4.3.2021.


ZUM FILM:

Am Do., 4.3. findet vor dem eigentlichen Kinostart bei Wiederöffnung der Kinos eine exklusive Preview von DIE DOHNAL im Rahmen der 9. FrauenFilmTage im kino3 statt. Als Preview wird der Film am 4.3. ab 18 Uhr ausschließlich für 24 Stunden zur Verfügung stehen.

Frauenministerin / Feministin / Visionärin

Johanna Dohnal (1939-2010) war eine der ersten Ministerinnen in einer europäischen Regierung, sie war Sand im Getriebe und unbequem. Seit 1956 in der SPÖ aktiv, ab 1969 Bezirksrätin, ab 1972 in der Parteizentrale, ab 1979 Staatssekretärin für Frauenfragen und 1990 bis 1994 Bundesministerin für Frauenangelegenheiten. Diese Aufzählung lässt noch nicht einmal ansatzweise erahnen, welche weitreichenden Initiativen Dohnal zur Umsetzung gebracht hat, von der strafrechtlichen Verfolgung der Vergewaltigung in der Ehe und Gründung des ersten Frauenhauses bis zur Anrechnung von Kinderzeiten in der Pensionsreform. Sie ist bis heute eine Ikone der österreichischen Frauenbewegung, eine Identifikationsfigur für heutige und nachfolgende Generationen.

Filmemacherin Sabine Derflinger gelingt es, präzise und einfühlsam ihre Kämpfe, ihre Siege und ihr Scheitern für uns erleb- und greifbar zu machen. Der Film ist berührendes Dokument und aktuelle feministische Standortbestimmung zugleich, nicht nur einstige Weggefährtinnen kommen zu Wort, sondern auch heutige Aktivistinnen. Ein Film gegen das Vergessen und für eine gleichberechtigte Zukunft.

Do., 4.3. ab 18 Uhr: Filmpreview mit einem sich anschließendem Live-Gespräch per Zoom mit Sabine Böhm (frauenBeratung Nürnberg) und Steffi Walter (Beratungsstelle des Frauenhauses Nürnberg)

ZUM ABLAUF: Am Do., 4.3. um 18 Uhr findet die Begrüßung in Zoom statt, ab ca. 18.15 Uhr schaut jede*r für sich den Film im Stream im kino3 und danach ab ca. 20 Uhr findet das Filmgespräch abermals in Zoom statt. Die Teilnahme am Zoom-Live-Gespräch ist kostenlos. Bitte nutzt Ihr, nutzen Sie folgenden Link:

https://us02web.zoom.us/j/85204627244?pwd=MDlPQzVaQzIzVnBXbTRtNDQwU01SZz09

Meeting-ID: 852 0462 7244
Kenncode: 230127


Land: Österreich
Jahr: 2019
Regie & Drehbuch: Sabine Derflinger
Kamera: Christine A. Maier, Eva Testor
Schnitt: Niki Mossböck
Musik: Gerald Schuller
mit: Annemarie Aufreiter, Johanna-Helen Dohnal, Ingrid Dohnal, Elfie Semotan, Alice Schwarzer u. a.
Länge: 104 Min.
Sprache: Deutsch
FSK: ab 0

Filmhaus im KunstKulturQuartier - kino3
Königstr. 93
90402 Nürnberg
https://filmhaus.nuernberg.cinemalovers.de/de/homeweitere Veranstalter:
MuFFFiN

Eintrittspreise:
Eintritt: 25 € gültig für ein Jahr beim Kauf einer Filmhaus-Freundschaftskarte, die einen kostenlosen Zugang zum kino3 beinhaltet

Eintritt ermäßigt: 13 € für Student*innen, Schüler*innen und Inhaber*innen eines Nürberg-Pass oder Schwerbehindertenausweises gültig für ein Jahr beim Kauf einer Filmhaus-Freundschaftskarte, die einen kostenlosen Zugang zum kino3 beinhaltet

Eintritt: 10 € gültig für vier Wochen ab 4.3.2021 beim Kauf einer Freundinnen-Karte, die einen kostenlosen Zugang zum kino3 bis 31.3.2021 beinhaltet

Eintritt ermäßigt: 5 € ermäßigte Freundinnen-Karte für Student*innen, Schüler*innen und Inhaber*innen eines Nürberg-Pass oder Schwerbehindertenausweises, die einen kostenlosen Zugang zum kino3 von 4.3. bis 31.3.2021 beinhaltet


Weitere Informationen zur Freundschaftskarte finden Sie hier: https://www.kunstkulturquartier.de/filmhaus/service/tickets

zurück