Counter Gravity - Filme von Heinz Emigholz

Die Wiese der Sachen

online bis 14.12.2021

Mo / 29.11.2021 / 23:59 - 00:00:00 Uhr


Um das Online-Filmangebot vom Filmhaus Nürnberg in kino3 nutzen zu können, benötigen Sie eine gültige Freundschaftskarte. Diese kostet regulär 25€ und 13€ ermäßigt für Schüler:innen, Student:innen und Inhaber:innen eines Nürnberg-Passes und Schwerbehindertenausweises. Sie ist ab Kaufdatum ein Jahr gültig und verlängert sich nicht automatisch. Mit der Karte bekommen Sie dann einen kostenlosen Zugang für das kino3 und können zudem alle Kinovorstellungen vor Ort im Filmhaus vergünstigt besuchen (ausgenommen Vorstellungen von Partnerfestivals und vom Kommkino e. V.). Wenn Sie auch Filmhaus-Freundin oder Freund werden möchten, senden Sie uns eine einfache Bestellung an filmhaus@stadt.nuernberg.de (bitte Ihre Kontaktdaten wie Name und Anschrift angeben) oder bestellen die Freundschaftskarte direkt in kino3 (zahlbar per Paypal): https://filmhaus.nuernberg.cinemalovers.de/de/channels

Zum Film:

Clonetown, 1974 bis 1979. Charon, ein abgesprungener Terrorist, sitzt am Ufer zur Vergessenheit und kommentiert die bevorstehende Vermoderung eines entführten Autohändlers. Er hätte auch gern einen Körper gehabt. In seiner Erinnerung ziehen seine zweiten und dritten Ichs herauf, der megalomanische Künstler und der perverse Teppichhändler. Die ehedem achtlos misshandelten Dinge rächen sich in seinem Kopf. In der Fernsehsendung ‚Tausend Häuser‘ werden Bauwerke auf die Gehirne ihrer Architekten zurückprojiziert. In den Bäuchen längst gestrandeter Schiffe haben Matrosen immer noch Sex. Dem allwissenden Erzähler ist das Publikum weggestorben. Er liegt auf seinem Hotelbett in Vancouver, isst Opium und ruft sich alle Räume, in denen er jemals hauste, ins Gedächtnis zurück. Jedes Jahrzehnt hat seinen eigenen Zugang zum Himmel.

Zusammen mit den Filmen NORMALSATZ und DIE BASIS DES MAKE-UP bildet DIE WIESE DER SACHEN die Trilogie der Siebziger Jahre. Der Film enthält als Zitat einen Ausschnitt aus SCHENEC-TADY IV, einer 1975 hergestellten und nicht veröffentlichten Folge der SCHENEC-TADY-Serie.


Land: BR Deutschland
Jahr: 1988
Regie, Buch, Kamera, Schnitt: Heinz Emigholz
Darsteller:innen: Eckhard Rhode, Wolfgang Müller, Andreas Coerper u. a.
Länge: 88 Min.
Sprachfassung: deutsche Fassung
FSK: k. A.

Filmhaus im KunstKulturQuartier - kino3
Königstr. 93
90402 Nürnberg
https://filmhaus.nuernberg.cinemalovers.de/de/home

Eintritt frei
Einen kostenlosen Zugang zu kino3 können alle Inhaber:innen einer aktiven Filmhaus-Freundschaftskarte erhalten. Mehr Informationen finden Sie unter https://filmhaus.nuernberg.cinemalovers.de/de/channels

Weitere Termine:Mo / 29.11.2021 / 23:59 Di / 30.11.2021 / 23:59 Mi / 1.12.2021 / 23:59 Do / 2.12.2021 / 23:59 Fr / 3.12.2021 / 23:59 Sa / 4.12.2021 / 23:59 So / 5.12.2021 / 23:59 Mo / 6.12.2021 / 23:59 Di / 7.12.2021 / 23:59 Mi / 8.12.2021 / 23:59 Do / 9.12.2021 / 23:59 Fr / 10.12.2021 / 23:59 Sa / 11.12.2021 / 23:59 So / 12.12.2021 / 23:59 Mo / 13.12.2021 / 23:59 Di / 14.12.2021 / 23:59

zurück