0

Festival / Schwerpunkte
/ NIHRFF 2017

Adriana's Pact

FSK: ab 18, empfohlen ab 18

Sa., 30.09.2017, 16:30 Uhr

Was macht man, wenn man plötzlich erfährt, dass die Lieblingstante vielleicht gefoltert und gemordet hat? Für Regisseurin Lissette Orozco war ihre Tante Vorbild und Heldin, doch plötzlich wird diese angeklagt während der Pinochet-Diktatur Menschen gefoltert zu haben. Für Regisseurin Lisette bricht eine Welt zusammen. Mutig und zutiefst persönlich macht sie sich auf, Licht ins Dunkel zu bringen. Adriana’s Pact wurde mit dem Friedensfilmpreis auf der Berlinale 2017 ausgezeichnet.
Jede Familie hat ein dunkles Geheimnis, heißt es. Das ihrer Familie findet die Regisseurin während ihrer Dreharbeiten schmerzlich heraus: Doch dass ausgerechnet Lieblingstante Adriana während der Pinochet-Diktatur für die Geheimpolizei DINA tätig war, schockiert die Regisseurin. Zwischen Laptop und Skype, Loyalität und Zweifel arbeitet die Regisseurin die Familiengeschichte auf. Die Tante bestreitet vehement alle Vorwürfe und bricht den Pakt des Schweigens nicht. Im Gegenteil: Adriana versucht Lisette für die eigene Ehrenrettung zu instrumentalisieren. Eine Zerreißprobe für die einst innige Beziehung zwischen Nichte und Tante. Wer sagt die Wahrheit und wem kann man glauben?

Pacto de Adriana, El, Chile 2017, 96 Min., Spanisch, OmeU, Regie: Lissette Orozco

Website

Künstlerhaus im KunstKulturQuartier - Festsaal

Künstlerhaus im KunstKulturQuartier - Festsaal
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Weitere Vorstellungen:
Mo., 02.10.2017, 18:30 Uhr

Eintrittspreise:
Normal: 7.50 € / Ermäßigt: 6 €
Ermäßigung für: Für Nürnberg-Pass-Inhaber & Flüchtlinge ist der Eintritt frei 5er Karte: 30 € Nachttarif (ab 22 Uhr): 5 € Festivalpass: 50 €/ermäßigt 40 € Gruppenermäßigung: ab 5 Personen 6 € pro Person

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg
Internationale Filmtage der Menschenrechte e.V.

Zurück zur Liste