0

Festival / Schwerpunkte
/ NIHRFF 2017

Free in Deed

FSK: ab 18, empfohlen ab 18

Sa., 30.09.2017, 11:00 Uhr

Abe Wilkins ist Hausmeister und Laienpriester in einer der unzähligen Hinterzimmerkirchen in einem heruntergekommenen Viertel von Memphis. Zunehmend ist der stille Mann überzeugt von seiner besonderen Verbindung zu Gott. Als er eine junge Mutter mit ihrem behinderten Sohn kennenlernt, glaubt er ein Wunder vollbringen zu können_ Mit diesem großartig gespielten und sorgfältig komponierten Spielfilm gewann Jake Mahaffy den Preis für die Beste Regie in der Sektion Orizzonti bei den Filmfestspielen von Venedig 2015.
Im Zentrum dieses Filmes, der auf wahren Ereignissen beruht, steht die Frage, wie ein erwachsener Mensch im besten Glauben Gutes zu tun, einem Kind schreckliche Gewalt antun kann. Das große Verdienst dieses Independent-Films ist es dabei, all seine Figuren fest in ihrer sozialen Wirklichkeit zu verankern und ihre Beweggründe psychologisch absolut nachvollziehbar zu gestalten. Auch wenn es hier um einen Exorzismus geht, verzichtet der Film auf jegliche Dämonisierung und zeigt stattdessen den fatalen Mix aus Armut, sozialer Ausgrenzung, Religiosität und Hoffnungslosigkeit der schwarzen Community in den USA.

Free in Deed, Vereinigte Staaten, Neuseeland 2015, 95 Min., Englisch, OmU, Regie: Jake Mahaffy

Website

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Weitere Vorstellungen:
Di., 03.10.2017, 15:00 Uhr

Eintrittspreise:
Normal: 7.50 € / Ermäßigt: 6 €
Ermäßigung für: Für Nürnberg-Pass-Inhaber & Flüchtlinge ist der Eintritt frei 5er Karte: 30 € Nachttarif (ab 22 Uhr): 5 € Festivalpass: 50 €/ermäßigt 40 € Gruppenermäßigung: ab 5 Personen 6 € pro Person

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg
Internationale Filmtage der Menschenrechte e.V.

Zurück zur Liste