0

Festival / Schwerpunkte
/ NIHRFF 2017

Obscure Light

FSK: ab 18, empfohlen ab 18

So., 01.10.2017, 17:45 Uhr

48 Jahre wütete in Portugal die längste Diktatur Europas im zwanzigsten Jahrhundert. Tausende Oppositioneller wurden verhaftet, gefoltert und ermordet. In diesem einfühlsamen Essay-Film erkundet Susana de Sousa Dias die Auswirkungen dieser Verfolgung auf die Kinder und Familien der Verhafteten.Die portugiesische Gemeinpolizei PIDE verhaftete den Kommunisten Octávio Pato nach 14 Jahren im Untergrund. Drei Kinder hat er zu diesem Zeitpunkt. Normale Familienerinnerungen wie Fotoalben gibt es nicht. Susana de Sousa Dias begibt sich auf eine filmische Rekonstruktion der Erinnerung: Aus den Fragmenten erkennungsdienstlicher Fotos des Regimes und Audiointerviews gibt sie der unterdrückten und ausgelöschten Erinnerung eine neue Form, in der auch die Kinder repräsentiert sind. Verbrecherfotos werden zum Familienalbum und in den stockenden Erzählungen der Kinder hört man förmlich den schmerzhaften Akt des Erinnerns. De Sousa Dias macht erlebbar, wie Staatsterror Familien zerstört und sich in Beziehungen und Erinnerungen einschreibt.

Luz Obscura, Portugal 2017, 76 Min., Portugiesisch, OmU, OmeU, Regie: Susana de Sousa Dias

Website

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Weitere Vorstellungen:
Mi., 04.10.2017, 19:15 Uhr

Eintrittspreise:
Normal: 7.50 € / Ermäßigt: 6 €
Ermäßigung für: Für Nürnberg-Pass-Inhaber & Flüchtlinge ist der Eintritt frei 5er Karte: 30 € Nachttarif (ab 22 Uhr): 5 € Festivalpass: 50 €/ermäßigt 40 € Gruppenermäßigung: ab 5 Personen 6 € pro Person

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg
Internationale Filmtage der Menschenrechte e.V.

Zurück zur Liste