Erstaufführung

Das grüne Gold

DEAD DONKEYS FEAR NO HYENAS, Schweden/Deutschland/Finnland 2016, 82 Min. Min., OmU (Engl., Amharisch, Anuak), Regie: Joakim Demmer

FSK: ab 0, empfohlen ab 0

Zu Gast: Regisseur Joakim Demmer am 26.11.17

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 4.50 €

Weltweit gibt es einen massiven kommerziellen Ansturm auf Ackerland – das neue grüne Gold. Der profitabelste neue Ort für Landwirtschaft ist Äthiopien. Die Auswirkungen spüren Hunderttausende von Menschen in den Entwicklungsländern. In Äthiopien, das von Hungersnot betroffen ist, verpachtet die Regierung Millionen Hektar scheinbar ungenutzten Landes an ausländische Investoren, in der Hoffnung auf Exporteinnahmen. Aber der Traum vom Wohlstand hat eine Schattenseite – die größte Zwangsvertreibung in der heutigen Zeit, eine bösartige Spirale der Gewalt. Dunkle Tage für die Meinungsfreiheit. Diese Katastrophe wird mit Milliarden von Entwicklungsgeldern von Institutionen wie der Weltbank mit verursacht. Der Film untersucht diese Landübernahme und trifft Investoren, Entwicklungsbürokraten, verfolgte Journalisten, Umweltschützer und betroffene Kleinbauern.
DAS GRÜNE GOLD ist ein dokumentarischer Thriller, der die Realität aus den entlegensten Winkeln Afrikas über den globalen Finanzsektor mit seinen Mechanismen moderner Kolonialisierung erschreckend präzise in unsere eigene Realität zurückspiegelt. Für seinen engagierten Dokumentarfilm wird Regisseur Joakim Demmer den Eine-Welt-Filmpreis NRW 2017 erhalten.

Website

Weitere Termine:

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste