Erstaufführung

Furusato - Wunde Heimat

Furusato - Wunde Heimat, Deutschland 2016, 94 Min., Regie: Thorsten Trimpop

FSK: ab 12, empfohlen ab 0

Mi., 07.03.2018, 11:00 Uhr
Mi., 07.03.2018, 20:30 Uhr

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 6 € / 4.50 €
Ermäßigung für: Schüler*innen, Student*innen / Freundekarteninhaber*in & Nürnberg-Pass

Zum 7. Jahrestag der Atom-Katastrophe von Fukushima zeigen wir den Dokumentarfilm FURUSATO – WUNDE HEIMAT des Regisseurs Thorsten Trimpop, der die Langzeitfolgen des Super-GAUs vom 11.3.2011 beleuchtet. Der Film beginnt dort, wo die Berichterstattung aufgehört hat: Wie ergeht es den Menschen in den verstrahlten Gebieten heute, denen damals mit einem Schlag alles genommen wurde? Denn was unvorstellbar scheint, ist in der Stadt Minamisoma Realität. Dort versuchen Menschen, größtenteils ohne staatliche Unterstützung, zu einem normalen Leben zurückzufinden – hin und hergerissen zwischen Gesundheit und Zukunft auf der einen Seite, sowie Heimat und Tradition auf der anderen Seite. Es ist ein berührender und beunruhigender Film, der uns vor Augen führt, wie hilflos der Mensch einem Atom-Unfall gegenübersteht und zum Nachdenken anregt, wie man sich als Betroffene*r selbst verhalten würde.

Weitere Termine:
Do., 08.03.2018, 19:30 Uhr
Fr., 09.03.2018, 19:30 Uhr

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste