Filmhausspecials

Hirngespinster

"Irre Nächte" - Psychiatrie im Film

Hirngespinster, Deutschland 2013, 96 Min., Regie: Christian Bach, mit: Tobias Moretti, Jonas Ney, Stephanie Japp u.a.

FSK: ab 12, empfohlen ab 16

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Der Eintritt ist frei

Im Rahmen der „Irren Nächte in Mittelfranken“ zeigen die Bezirkskliniken Mittelfranken, der Krisendienst Mittelfranken und die Sozialpsychiatrischen Dienste unter der Schirmherrschaft von Bezirkstagspräsident Richard Bartsch den Film HIRNGESPINSTER von Christian Bach.

Der Film erzählt die Geschichte des 22-jährigen Simon, dessen Vater Hans – ein ehemals gefeierter Architekt – Schizophrenie hat, aber jegliche Behandlung verweigert. Die Krankheit macht das Familienleben unberechenbar, und Simon tut alles, um das fragile Familiensystem aufrechtzuerhalten – bis zu dem Tag, an dem mit Verena ein Mädchen in sein Leben tritt, das ihm wirklich etwas bedeutet. Spätestens jetzt reicht es nicht mehr, daran zu glauben, dass alles irgendwie so weiter gehen könnte. Als der Zustand des Vaters sich immer mehr verschlechtert und Simon plötzlich an zwei Fronten kämpft, um Verena nicht zu verlieren, eskaliert die Situation zwischen Vater und Sohn...

Im Anschluss an die Filmvorführungen diskutieren Mediziner, Psychologen und Sozialpädagogen mit dem Publikum über den Film und beleuchten dabei verschiedene Aspekte psychischer Erkrankungen.

Zu Gast sind: Dr. med. Susanne Simen (Oberärztin der Mutter-und-Kind-Tagesklinik u. -Ambulanz vom Klinikum Nürnberg Nord/Süd), Ulrich Vogler (Psychologe, Mitarbeiter des Beratungszentrums für seelische Gesundheit der Stadtmission Nürnberg), Moderation: Josephin Wiesner (Sozialpädagogin)

Hirngespinster - © Veranstalter

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste