Schwerpunkte
/ Retrospektive Ingmar Bergman

Licht im Winter

Retrospektive Ingmar Bergman

NATT VAR DSGÄSTERNA, Schweden 1962, 80 Min., schwedisch, OmeU, Regie: Ingmar Bergman, mit: Gunnar Björnstrand, Ingrid Thulin, Max von Sydow, Gunnel Lindblom u. a.

FSK: ab 12, empfohlen ab 0

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 6 € / 4.50 €
Ermäßigung für: Schüler*innen, Student*innen / Freundekarteninhaber*innen und Nürnberg-Pass

Der Mittelteil von Bergmans Glaubenstrilogie bezieht sich erneut auf Paulus’ 1. Brief an die Korinther: „Glaube, Hoffnung, Liebe. Drei Gaben aus Gottes Fülle, die Liebe aber ist die größte unter ihnen.“ Tomas, der Pfarrer einer kleinen Gemeinde im Norden Schwedens, hielt gemeinsam mit seiner Frau „eine Erfindung hoch: Gott ist die Liebe und die Liebe ist Gott. Die Frau erkrankt an Krebs, und ihr Leiden vertieft diese Symbiose. Sie und Tomas hatten zur selben Sorte gehört, zwei verletzte Kinder, die einander gefunden hatten. Sie schenken einander ein erträgliches Dasein, indem sie es einfärben. Dann stirbt die Frau und seine Wirklichkeit erlischt“ (I.B.).

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste