Schwerpunkte
/ Georgische Filme aus der Sammlung des Arsenal – Institut für Film und Videokunst

Pastorale

Georgische Filme aus der Sammlung des Arsenal – Institut für Film und Videokunst

PASTORALI, UdSSR 1975, 98 Min., OmU, Regie: Otar Iosseliani, mit: Nana Iosseliani, Tamar Gabarashvili, Mikhail Naneishvili u. a.

FSK: ab 18, empfohlen ab 18

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 6 € / 4.50 €
Ermäßigung für: Schüler*innen, Student*innen / Freundekarteninhaber*innen und Nürnberg-Pass

Ein Musiker-Quartett verbringt den Sommer in einem Dorf; die Kinder der Familie, die ihnen Zimmer im Obergeschoss vermietet hat, sind von den Besuchern aus der Stadt angezogen. Otar Iosseliani erzählt diese Geschichte, ohne den Anschein des Erzählens zu erwecken, multipliziert sie und fügt unendlich viele Anfänge neuer Geschichten ein. „Um dem freien Lauf des Lebensflusses mehr zu entsprechen“ (Iosseliani), ähnelt die Form eher einer musikalischen Komposition. Themen überschneiden sich, variieren und sind nach den Gesetzen des Kontrapunktes organisiert. Verstärkt durch die bevorzugt verwendete Einstellung der Totalen und die wenigen Schnitte erhält man den Eindruck einer permanenten Zirkulation; alles fließt. PASTORALE wurde von den sowjetischen Behörden jahrelang zurückgehalten, die Deutschlandpremiere des Films erfolgte im Jahr von Iosselianis Emigration auf der Berlinale 1982.

Weitere Termine:

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste