Erstaufführung

Robocop

KARACHO – 4. Festival des Actionfilms

Robocop, USA 1987, 102 Min., OV, Regie: Paul Verhoeven, mit: Peter Weller, Nancy Allen, Ronny Cox

FSK: ab 18, empfohlen ab 18

Filmhaus im KunstKulturQuartier - KommKino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 6.00 €

Detroit in naher Zukunft: Um die andauernde Kriminalitätsrate zu senken, arbeitet der Großkonzern OCP an technischen Hilfmitteln für die überforderte Polizei. Die Lösung scheint in Form von Robotern zum Greifen nah. Blöd nur, dass bereits bei der Vorführung des neuen Aushängeschilds deutlich wird, dass die Technik nicht zu kontrollieren ist. Die menschliche Komponente fehlt! Wie praktisch, dass gerade der junge, dynamische Cop Alex im Dienst sein Leben lassen musste, und als Cyborg-Polizist ohne eigene Persönlichkeit und Erinnerungen die Straßen Detroits sicher halten soll. Bald entwickelt sich der RoboCop zum beliebtesten Aushängeschild der Polizei. Doch als er immer öfter von Erinnerungsfetzen heimgesucht wird und der ehemaligen Kollegin gewisse Ähnlichkeiten zu Alex auffallen, begibt sich der RoboCop auf die Suche nach seiner Identität. Er deckt dabei Unglaubliches auf _

Paul Verhoevens Kultfilm gilt auch heute noch als Meilenstein des Actionkinos, der neben expliziten Gewaltdarstellungen mit einer sozial-politisch relevanten Story aufwarten kann. Viele der für Verhoeven typischen Stilelemente klingen auch in diesem früheren Werk bereits an: dystopische Science-Fiction-Visionen, ironisch-zynisch überhöhte Charaktere sowie satirische und gesellschaftskritische Komponenten in Verbindung mit brutalen Action-Szenen.

Wir zeigen die absolute ungeschnittene Unrated-Fassung im originalen 35mm-Kinoformat. Diese Version war außerhalb von Festivals weltweit nie offiziell in den Kinos zu seen.

Website

Robocop - © Veranstalter

Veranstalter:
Kommkino e.V.

Zurück zur Liste