Filmhausspecials

Edgar Reitz - Die große Werkschau: Buchpräsentation

Zu Gast: Edgar Reitz; Eintritt frei! Reservierung empfohlen

Edgar Reitz - Die große Werkschau: Buchpräsentation

FSK: ab 0, empfohlen ab 0

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 6 € / 4.50 €
Ermäßigung für: Schüler*innen, Student*innen / Freundekarteninhaber*in & Nürnberg-Pass

Anfang des Jahres gab es im Filmhaus Nürnberg eine einmalige Reise durch das Werk eines der bedeutendsten Regisseure, Filmkünstler und Autoren Deutschlands von Ende der 1950er Jahre bis heute. Es wurde eine geradezu magische und einzigartige Begegnung zwischen Publikum und Künstler. Aus den Einführungen und Gesprächen zwischen Edgar Reitz, Schauspielern, Musikern, Filmwissenschaftlern und vor allem dem Publikum über die Filme, das Filmemachen, die deutsche Geschichte, das Geschichten erzählen, über Kunst, das Kino und das Wesentliche, ist nun ein ganzes Buch entstanden, das ab sofort an der Kinokasse und am Infopoint erhältlich ist.
Die große Werkschau ist das einzige Buch, das zusätzlich einen kompletten Überblick des filmischen Werks von Edgar Reitz enthält, es ist ein allumfassendes Handbuch mit Produktionsangaben und bebilderten Kurzbeschreibungen, ergänzt durch Einführungen, die die Zeitumstände der Filme und Hintergründe der Produktion hervorheben und natürlich mit der Quintessenz der „Nürnberger Filmgespräche.“ Das Buch ist gerade für die Besucher des Filmhauses eine bleibende Erinnerung an die große Edgar-Reitz-Werkschau und auch ein schönes Weihnachtsgeschenk.
Eröffnet wird die Buchvorstellung mit seinem Kurzfilm GESCHWINDIGKEIT mit der neuen Musik von Richard Rijnvoos, der ebenfalls Gast der Werkschau war. Dann liest Edgar Reitz aus seinem Buch und zeigt Ausschnitte aus seiner Werkschau. Anschließend gibt es die einmalige Gelegenheit, das Buch von ihm signieren zu lassen, und mit ihm und uns zu feiern.

Edgar Reitz - Die große Werkschau: Buchpräsentation - © Veranstalter

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste