Schwerpunkte
/ Retrospektive Frank Capra

The Bitter Tea of General Yen

Retrospektive Frank Capra

The Bitter Tea of General Yen, USA 1933, 89 Min., Englisch, OF, Regie: Frank Capra, mit: Barbara Stanwyck, Nils Asther, Toshia Mori u. a.

FSK: ab 16, empfohlen ab 0

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 6 € / 4.50 €
Ermäßigung für: Schüler*innen, Student*innen / Freundekarteninhaber*innen und Nürnberg-Pass

Ende der 1920er Jahre im Chinesischen Bürgerkrieg: Der Rebellen-General Yen verschont die Frau eines US-amerikanischen Missionars und lässt sie in seinen Palast bringen. Nach anfänglicher Ablehnung fühlt sich Megan zunehmend auch von Yen angezogen.
Das für Capra eher ungewöhnliche Melodram bedient sich der Klischees und Rassismen der Zeit, um zum Ende eine erstaunliche Wendung zu nehmen. Da asiatische Hauptfiguren damals in Hollywood üblicherweise auch von Weißen dargestellt wurden, verkörperte der dänische Schauspieler Nils Asther den General. Als einzige Asiatin wurde die Japanerin Toshia Mori als Yens Konkubine besetzt. Die Verbindung einer weißen Missionarin mit einem asiatischen Warlord führte zu Protesten und der Film konnte u. a. in England erst nach der Umsetzung von Schnittauflagen gezeigt werden.

The Bitter Tea of General Yen - © Veranstalter

Weitere Termine:

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste