Schwerpunkte
/ Retrospektive Frank Capra

Mr. Smith geht nach Washington

Retrospektive Frank Capra

Mr. Smith Goes to Washington, USA 1939, 129 Min., Englisch, OF, Regie: Frank Capra, mit: James Stewart, Jean Arthur, Edward Arnold, Claude Rains u. a.

FSK: ab 16, empfohlen ab 0

Sa., 22.12.2018, 17:00 Uhr

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 6 € / 4.50 €
Ermäßigung für: Schüler*innen, Student*innen / Freundekarteninhaber*innen und Nürnberg-Pass

Der Industriemagnat und Medienmogul Jim Taylor sucht mit Hilfe des von ihm abhängigen Senators Joseph Paine nach einem leicht lenkbaren Kandidaten für einen vakanten Senatorenposten. Die Wahl fällt auf den Pfadfinderführer Jefferson Smith aus Montana. Der macht sich mit viel Idealismus und Enthusiasmus in Washington an die parlamentarische Arbeit, wird aber bald durch seine zynische, abgestumpfte Sekretärin Clarissa Saunders und die von Intrigen und Abhängigkeiten bestimmte politische Realität ernüchtert: Sein Plan eines nationalen Jugendlagers kollidiert mit dem Bau eines Staudamms, den zwar niemand braucht, der aber Taylor hohe Rendite bringt.
MR. SMITH GEHT NACH WASHINGTON ist eine Weiterführung von MR. DEEDS GEHT IN DIE STADT und zeigt erneut einen naiven integren Mann aus der Provinz, der trotz der Macht von Wirtschaftslobbyisten, Medienkampagnen und korrupten Politikern an seinen Idealen festhält.

Weitere Termine:
Do., 27.12.2018, 18:45 Uhr

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste