Capernaum - Stadt der Hoffnung

Capharnaüm, LB 2018, 121 Min., Arabisch, OmU, Regie: Nadine Labaki, mit: Zain Al Rafeea, Yordanos Shifera, Boluwatife Tresure Bankrole u. a.

FSK: ab 18, empfohlen ab 18

Di., 05.02.2019, 19:00 Uhr

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 6 € / 4.50 €
Ermäßigung für: Schüler*innen, Student*innen / Freundekarteninhaber*in & Nürnberg-Pass

Der zwölfjährige Zain lebt in einem Slum Beiruts im Libanon und obwohl noch ein Kind, verbüßt er bereits eine Haftstrafe. Vor Gericht trifft er auf seine Eltern wieder – Zain hat seine Eltern verklagt. Sie haben ihn in eine Welt voller Armut und Hoffnungslosigkeit gesetzt und nun will Zain verhindern, dass seine Eltern weitere Kinder bekommen. Vor dem Gericht erzählt Zain seine Geschichte: von den Eltern, die aus purer Armut Zains geliebte Schwester Sahar an einen deutlich älteren Mann verkaufen, von seinem Aufeinandertreffen mit der illegalen Immigrantin Rahil, die mit ihrem Baby auf der Straße lebt und davon, wie es zur Messerstecherei gekommen ist, die Zain ins Gefängnis gebracht hat.
An Originalschauplätzen und mit Laiendarstellern drehte Regisseurin Nadine Labaki ein erschütternd realistisches Drama, das auf dem Filmfestival in Cannes nicht nur den Großen Preis der Jury, sondern auch den Preis der Ökumenischen Jury gewann. Der Titel verweist auf das biblische Fischerdorf Capharnaüm – das Sprichwort gewordene Chaos.

Winner of the Grand Jury Prize in Cannes 2018, Nadine Labaki’s film features one of the most extraordinary courtroom cases seen in cinema: 12-year-old Zain is suing his parents for giving him life without the means to care for him. Through Zain‘s battle for justice, CAPERNAUM acts as a platform for all those living without the basic human rights of education, health and love.

Weitere Termine:
Mo., 04.02.2019, 19:00 Uhr
Mi., 06.02.2019, 19:00 Uhr

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste