Schwerpunkte
/ 8. FrauenFilmTage

Der subjektive Faktor

8. FrauenFilmTage; zu Gast: Helke Sander (Regisseurin)

Der subjektive Faktor, BRD 1981, 138 Min., DF, Regie: Helke Sander, mit: Angelika Rommel, Nikolaus Dutsch, Dominik Bender u. a.

FSK: ab 18, empfohlen ab 18

Do., 28.02.2019, 18:30 Uhr

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 6 € / 4.50 €
Ermäßigung für: Schüler*innen, Student*innen / Freundekarteninhaber*in & Nürnberg-Pass

In einer Mischung aus Spielfilm und Dokumentarszenen erzählt der Film von den Anfängen der „Neuen Frauenbewegung“ in Deutschland in den späten 60er Jahren. Im Mittelpunkt steht eine junge Studentin, die sich immer stärker für die Frauenbewegung zu engagieren beginnt. Sie beginnt, ihre eigene Unterdrückung zu erforschen, stößt aber bei ihren männlichen Kommilitonen nur auf Gleichgültigkeit und wendet sich an andere Frauen. Dabei liegt das Augenmerk des Films nicht allein auf den Initiativen der Frauen selbst, sondern ebenso sehr auf den gesellschaftlichen Umständen, aus denen sie hervorgingen.

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg
MuFFFiN

Zurück zur Liste