Schwerpunkte
/ Sweet Movies

Mona the Virgin Nymph

Sweet Movies; Einführung: Christian Genzel

Mona the Virgin Nymph, USA 1970, 71 Min., Englisch, OF, Regie: Howard Ziehm, Michael Benveniste, mit: Fifi Warson, Judy Angel, Susan Stewart, Gerard Boulard

FSK: ab 18, empfohlen ab 18

Filmhaus im KunstKulturQuartier - KommKino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 6.00 €

Noch vor dem legendären „Deep Throat“ (Sweet Movies 2, 2018) gilt „Mona the Virgin Nymph“ manchmal als erster, manchmal als zweiter Film mit Hardcore-Elementen, der kommerziell in den USA vertrieben wurde (überflügelt nur von Andy Warhols „Blue Movie“), und wirkte stilbildend für die Pornofilme der kommenden Jahre.

Mona und ihr Verlobter Jim picknicken zusammen. Sie haben noch nie miteinander geschlafen und er hat Monas Mutter versprochen, sie würden erst nach der Hochzeit intim werden. Doch weil all die Enthaltsamkeit nicht gegen das sexuelle Verlangen ankämpfen kann, beginnt für Mona eine Reise in das Reich der Erotik: ob auf der Wiese, im Kino, im Restaurant oder im Verlobtenbett.

Ein sehr eigenwilliger, oft geradezu experimentell wirkender Streifen, der es sogar (als einziger Porno) in Amos Vogels Standardwerk „Film als subversive Kunst“ geschafft hat.

Vor dem Film freuen wir uns auf eine Einführung von Christian Genzel, der an einem Dokumentarfilm über Howard Ziehm arbeitet und ein profunder Kenner seines Werkes ist.

Website

Mona the Virgin Nymph - © Veranstalter

Veranstalter:
Kommkino e.V.

Zurück zur Liste

EUROPA CINEMAS