Schwerpunkte
/ British New Wave

Red, White And Zero

British New Wave

Red, White And Zero, GB 1967, 98 Min., Englisch, OF, Regie: Peter Brook, Lindsay Anderson, Tony Richardson, mit: Zero Mostel, Patricia Healey, Anthony Hopkins, Vanessa Redgrave, Douglas Fairbanks Jr., Michael York u. a.

FSK: ab 18, empfohlen ab 18

Do., 23.05.2019, 19:00 Uhr

Online-Ticket

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 6 € / 4.50 €
Ermäßigung für: Schüler*innen, Student*innen / Freundekarteninhaber*in & Nürnberg-Pass

Eine Wiederentdeckung nach über 50 Jahren und ein gelungenes Beispiel, des in den 60er Jahren beliebten Genres des Omnibusfilms. Drei Episodenfilme, die sich der Bewegung verschrieben haben, einer Reise durch die (sehr) britische Landschaft: In Peter Brooks‘
THE RIDE OF THE VALKYRIE gerinnt die Fahrt im öffentlichen Nahverkehr von Heathrow für den als Wotan vollkostümierten und im Royal Opera House erwarteten Opernsänger Fricka Schnapps zu einer Odyssee im Wettlauf mit der Zeit.

In Lindsay Andersons THE WHITE BUS kehrt eine junge Frau, die vom Londoner Leben abgestumpft und auf der Suche nach ihren Wurzeln im Norden ist, nach Salford, Manchester zurück. Ein gleichermaßen lyrischer wie realistischer Film mit einer einzigartigen Stimmung, die den ganzen Film durchweht. Sie vermittelt sich großteils durch den sensibel beobachtenden Blick der fast sprachlos bleibenden Frau (eindrücklich: Patricia Healey), der der Blick des Zuschauers wird und durch Verfremdungen. Visuell herausragend oszilliert die Episode an der verschwommenen Grenze zwischen Fantasie, der die Verlässlichkeit einer greifbaren Erfahrung innewohnt und Wirklichkeit, die selbst so fern und flüchtig scheint wie ein Traum. Eine Kritik schwingt mit, die an einer vorbestimmten, von Attrappen bevölkerten Welt.

Das farbenfrohe Jukebox-Musical RED AND BLUE von Tony Richardson zeigt sich von der französischen Nouvelle Vague und Jacques Demy beeinflusst und basiert auf sieben Liedern des Singer-Songwriters, Malers und Autors Serge Rezvani alias Cyrus Bassiak (u. a. „Le tourbillon“ gesungen von Jeanne Moreau in JULES UND JIM). Die Handlung kreist kaleidoskopartig um die Nachtclubsängerin Jackie (bezaubernd: Vanessa Redgrave), die auf der Zugfahrt nach Paris drei romantische Begegnungen ihres Lebens imaginiert. Drei Lieben, die unerfüllt bleiben. In Paris trifft sie sich mit dem Trompeter der Band. Ein Hoffen auf Liebe. Ein Abschied am Flughafen.

Red, White And Zero - © Veranstalter

Weitere Termine:
So., 26.05.2019, 20:15 Uhr

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste

EUROPA CINEMAS