Schwerpunkte
/ British New Wave

Poor Cow - Geküsst und geschlagen

British New Wave

Poor Cow, GB 1967, 97 Min., Englisch, OF, Regie: Ken Loach, mit: Carol White, Terence Stamp, John Bindon, Queenie Watts u. a.

FSK: ab 18, empfohlen ab 18

Online-Ticket

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 6 € / 4.50 €
Ermäßigung für: Schüler*innen, Student*innen / Freundekarteninhaber*in & Nürnberg-Pass

Die 18-jährige Joy lebt in London nicht auf der Sonnenseite des Lebens. Sie ist trotzdem voller Leben und ihr Glück, so meint die früh Verheiratete, bestünde aus einem Mann, einem Kind und ein paar Zimmern. Mit ihrem Ehemann hat sie allerdings Pech. Tom ist kalt, hat nur Geld im Sinn und dreht krumme Sachen. Als er deshalb für einige Jahre hinter Gitter muss, muss sie mit dem kleinen Johnny alleine über die Runden kommen. Joy findet Unterschlupf bei ihrer Tante Emm, einer alternden Prostituierten, schlägt sich als Barkeeperin durch, steht Fotografen Modell und braucht verschiedene Männer, um ihre Launen zu befriedigen. Dann verliebt sie sich in Dave und verbringt mit ihm eine glückliche Zeit, bevor sie die Restriktionen ihrer Verhältnisse einholen. Die Swinging Sixties mit der Metropole London in ihrem Epizentrum sind in Ken Loachs erstem Spielfilm, der nach dem Roman und der Mitwirkung der Autorin Nell Dunn entstand, nur in den äußersten Rändern auszumachen.

POOR COW nimmt eine weibliche Perspektive aus der Arbeiterklasse ein und erzählt impressionistisch und episodisch in Sanierungsgebieten in Hammersmith und Fulham Joys Geschichte, die sie aus dem Off und vor der Kamera kommentiert; Zwischentitel und Donovans Musik fügen dem weitere Ebenen hinzu. Kongenial besetzt, besticht der Film durch die in ähnlichen Verhältnissen aufgewachsene Carol White als Joy. Ihre Darstellung transzendiert die Handlung, während sie gleichzeitig höchst authentisch erscheint.

Poor Cow - Geküsst und geschlagen - © Veranstalter

Weitere Termine:
Mo., 27.05.2019, 19:00 Uhr

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste

EUROPA CINEMAS