Filmhausspecials

Die rote Linie - Vom Widerstand im Hambacher Forst

Mit Gästen von: Ende Gelände Nürnberg & Nürnberger Energiewendebündnis

Die rote Linie - Vom Widerstand im Hambacher Forst, D 2019, 115 Min., DF, Regie: Karin de Miguel Wessendorf

FSK: ab 18, empfohlen ab 18

EnergieWendeFilmFestival präsentiert

Online-Ticket

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Der Eintritt ist frei

Der Hambacher Forst ist zu einem Symbol des Widerstandes gegen die bisherige Energiepolitik geworden. Seit 2015 begleitet die Regisseurin Karin de Miguel Wessendorf Menschen, die sich gegen den Braunkohletagebau im rheinischen Revier wehren. DIE ROTE LINIE erzählt von dem Protest gegen die Vernichtung des Hambacher Forstes und den Widerstand gegen den Braunkohleabbau aus Sicht verschiedener Gruppen, die sich erst alleine, dann gemeinsam gegen den Energieriesen RWE stellten. Eine lokale David-gegen-Goliath-Geschichte, unabdingbar mit den global relevanten Themen Klimaschutz und Klimawandel, Energiepolitik und ziviler Protestbewegung verknüpft.

Eine der beteiligten Aktionsgruppen im Hambacher Forst war und ist „Ende Gelände“. Inzwischen hat sich auch eine Ortsgruppe Nürnberg gegründet. Vertreter*innen der Gruppe werden nach der Vorstellung von ihren Erfahrungen bei der letzten Protestaktion und den Planungen für 2019 berichten.

Dank der freundlichen Unterstützung durch das Referat für Umwelt und Gesundheit der Stadt Nürnberg ist der Eintritt frei.

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste

EUROPA CINEMAS