Schwerpunkte
/ Das Kino des Carlos Reygadas

Japón

Das Kino des Carlos Reygadas

Japón, MEX/NL/D/E 2002, 128 Min., Spanisch, OmU, Regie: Carlos Reygadas, mit: Alejandro Ferretis, Magdalena Flores, Yolanda Villa, Rolando Hernandez u. a.

FSK: ab 16, empfohlen ab 16

Di., 23.07.2019, 20:00 Uhr

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 6 € / 4.50 €
Ermäßigung für: Schüler*innen, Student*innen / Freundekarteninhaber*in & Nürnberg-Pass

Ein älterer schweigsamer Mann reist in die mexikanische Provinz, um sich das Leben zu nehmen. Allein eine alte Frau, bei der er unterkommt, gibt dem Verzweifelten wieder Lebensmut.

Beeindruckendes, mit Laien gedrehtes Erstlingswerk, das die kargen Lebensverhältnisse und die grandiose Landschaft in betörende Bilder und Töne von geradezu halluzinatorischer Wirkung fasst. Die Themen Tod, Sexualität und Erlösung führt der Film mit mitunter drastischen Mitteln vor, bettet sie aber stets schlüssig und nachvollziehbar in die archaischen Kreisläufe ein. „Wie die Hauptfigur, so malt auch der junge Regisseur Carlos Reygadas impressionistische Bilder an der Grenze zur Abstraktion. Es ist ihre Perspektive des Beobachtens und zugleich tiefen Auf-sichwirken-Lassens, die der Film spiegelt. Die Landschaft mit ihren unendlichen, mal kargen, mal grünen Ebenen, den tiefen Schluchten, den sich sekundenschnell ändernden Wetter- und Lichtverhältnissen bildet die Kamera in langen Einstellungen ab, teilweise in 360-Grad-Schwenks. Dazu ertönt Musik von Bach und Arvo Pärt, sind die übersteigerten Geräusche der Natur zu hören – oder auch gar nichts. Das Sounddesign steigert das Suggestive der Bilder bis hin zu halluzinatorischer Kraft.“ Oliver Rahayel, film-dienst 12/2003

Weitere Termine:
Sa., 20.07.2019, 17:00 Uhr

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste

EUROPA CINEMAS