Schwerpunkte
/ Carte blanche Hanns Zischler

Die flambierte Frau

Die flambierte Frau, BRD 1983, 106 Min., Deutsch, Regie: Robert Van Ackeren, mit: Gudrun Landgrebe, Mathieu Carrière, Hanns Zischler u. a.

FSK: ab 16, empfohlen ab 16

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 6 € / 4.50 €
Ermäßigung für: Schüler*innen, Student*innen / Freundekarteninhaber*in & Nürnberg-Pass

Die Studentin Eva verlässt ihren repressiven Ehemann und macht sich als „Modell“ für bessere Kreise selbständig. Schnell merkt sie, dass die Männerwelt, die sie betritt, sich nicht von der unterscheidet, der sie entflohen ist. Nur Chris, der ebenfalls als Dressman arbeitet, scheint anders zu sein. Die beiden verlieben sich ineinander und beginnen, in gemeinsamer „Praxis“ zu arbeiten, aber die bürgerlichen Vorstellungen von Liebe und Besitz holen auch diese beiden scheinbaren Außenseiter wieder ein.

Der Überraschungshit der Quinzaine des Réalisateurs beim Festival in Cannes, wo Olivier Assayas in Robert Van Ackeren den "deutschen Claude Chabrol“ entdeckt zu haben glaubte, war einer der großen Publikumserfolge des Jahres und lief monatelang in bundesdeutschen Kinos.

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste

EUROPA CINEMAS