0

Aufführung / Schwerpunkte
/ Hommage an Andrzej Wajda

Der Kanal

FSK: ab 16, empfohlen ab 16

Fr., 05.05.2017, 19:15 Uhr

Warschau, Ende September 1944. Der Aufstand gegen die deutschen Besatzer nähert sich seinem Ende. Die Altstadt ist in den Händen der Deutschen; auf Befehl Hitlers wird sie später dem Erdboden gleichgemacht werden. Eine Widerstandsgruppe der polnischen Heimatarmee versucht,
ihre Stellung in den Trümmern der Vorstadt zu behaupten. Als auch das nicht mehr gelingt, tauchen die vorwiegend jungen Leute in das unterirdische Kanalnetz Warschaus ab. Ein Irrweg
durch expressionistisch ausgeleuchtete Kanalgänge beginnt, die Ausmaße eines dantesken Infernos annehmen. Andrzej Wajda selbst liefert den Hinweis auf Dante: Er lässt einen Widerstandskämpfer den Verstand verlieren und, Dante rezitierend, durch die Kanäle irren,: „Dort, wo wir tief unten
stehen bleiben, sehe ich das Volk, verzerrt im schrecklichen Kanal, als ob der Schmutz aller Kloaken zusammengebracht wäre.“

Der Kanal, Polen 1957, 93 Min., polnisch, OmeU, Regie: Andrzej Wajda, mit: Teresa Izewska, Tadeusz Janczar, Wienczyslaw Glinski, Tadeusz Gwiazdowski, Stanis_aw Mikulski

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Weitere Vorstellungen:

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 4.5 €

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste