0

Aufführung / Schwerpunkte
/ Hommage an Andrzej Wajda

Das gelobte Land

FSK: ab 12, empfohlen ab 12

Lódz um 1880. Die täglich anwachsende Textilmetropole
zieht Abenteurer, Industrielle und Spekulanten an, so auch drei junge Freunde der Gründer-Bourgeoisie: Karol Borowiecki, Maks Baum und Moryc Welt wollen unbedingt und
schnell reich werden, um das Leben mit vollen Zügen genießen zu können. Ihr Aufstieg, den sie zunehmend skrupellos verfolgen, scheint unaufhaltbar, bis ein reicher Fabrikant von der Affäre seiner Frau mit Karol erfährt und Rache nimmt.
Basierend auf dem gleichnamigen Roman des Nobelpreisträgers W_adys_aw Reymont malt Andrzej Wajda „in grellen Farben ein Grand-Guignol-Tableau des Manchester-Kapitalismus in Polen – marxistisch im gesellschaftsanalytischen Zugriff, barock-exzessiv in der Wahl der Stilmittel, die er hier ohne jede nostalgische Attitüde einsetzt, um im Elan einer rabiat aufsteigenden Ausbeuterkaste schon die Momente spätbürgerlicher Fäulnis hervortreten zu lassen.“ Klaus Kreimeier

Ziemia Obiecana, Polen 1975, 170 Min., polnisch, OmU, Regie: Andrzej Wajda, mit: Daniel Olbrychski, Wojciech Pszoniak, Andrzej Seweryn, Anna Nehrebecka, Tadeusz Bia_oszczynski

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Weitere Vorstellungen:

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 4.5 €

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste