0

Aufführung / Schwerpunkte
/ Hommage an Andrzej Wajda

Die Mädchen von Wilko

FSK: ab 12, empfohlen ab 12

Fr., 26.05.2017, 20:30 Uhr

Eine Landpartie Anfang der 1930er Jahre: Wiktor Ruben kehrt für kurze Zeit nach Wilko zurück. Es ist der Ort seiner Jugend, an dem er vor 15 Jahren zusammen mit den Schwestern eines benachbarten Gutes eine unbeschwerte Zeit des Glücks verbracht hatte. Das Leben hat ihn desillusioniert wie die Schwestern, die nun ein durchschnittliches Provinzleben führen. Umso mehr benützen sie die unerwartete Rückkehr Wiktors, um ihre Erinnerungen zu beschwören.
DIE MÄDCHEN VON WILKO ist Andrzej Wajdas liebevolle Hommage an einen Großen der modernen polnischen Literatur, Jaros_aw Iwaszkiewicz, dem der Film auch gewidmet ist. Die Adaption seiner Erzählung „Die Mädchen vom Wilkohof“ wird von einer warmen Melancholie getragen,
der Trauer um Verlorenes – der Suche nach dem, was in einem Leben an nicht gelebter Erfahrung vergraben liegt. „Aus der – zuweilen an Proust erinnernden – Differenz zwischen damals und heute, aus der Fallhöhe zwischen Erinnerung und Gegenwart bezieht DIE MÄDCHEN VON WILKO seine Faszination.“ Klaus Eder

Panny Z Wilka, Polen/Frankreich 1978, 116 Min., polnisch, OmeU, Regie: Andrzej Wajda, mit: Daniel Olbrychski, Anna Seniuk, Christine Pascal, Maja Komorowska, Stanislawa Celinska

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Weitere Vorstellungen:

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 4.5 €

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste