5. März 1981 - 40 Jahre KOMM-Massenverhaftung

Völlig ausgeliefert - Die KOMM Massenverhaftungen - Betrachtung nach 30 Jahren

online bis 31.3.2021 // 40 Jahre KOMM-Massenverhaftung

Do / 4.03.2021 / 00:00 - 23:59 Uhr


Freundschaftskarten-Inhaber*innen können alle Filme im kino3 und aus der Veranstaltungsreihe "40 Jahre KOMM-Massenverhaftung" streamen: https://filmhaus.nuernberg.cinemalovers.de/de/home.

Wenn Sie auch Filmhaus-Freundin oder Freund werden möchten, senden Sie uns eine einfache Bestellung an filmhaus@stadt.nuernberg.de (bitte Ihre Kontaktdaten wie Name und Anschrift angeben). Die Freundschaftskarte kostet regulär 25€, 13€ ermäßigt für Schüler*innen, Student*innen und Inhaber*innen eines Nürnberg-Passes und Schwerbehindertenausweises (bitte Scan der Berechtigung anhängen). Die Freundschaftskarte ist ab Kauf ein Jahr lang gültig und verlängert sich nicht automatisch.

Das Streamen der Filme aus der Filmreihe "40 Jahre KOMM-Massenverhaftung" ist aber auch für alle anderen Gäste möglich, die keine Freundschaftskarte erwerben wollen. Für den Zugang ist lediglich eine Anmeldung auf der Webseite des kino3 notwendig. Alle Gäste, die neu im kino3 sind, drücken einfach im jeweiligen Film auf den Button "Film starten". Danach hat man die Möglichkeit zur kostenlosen Registrierung.

ZUM FILM:

Der Film befragt Zeitzeugen von damals und ordnet ein: Was bedeutete das Ereignis damals für sie und wie betrachten sie es aus heutiger Sicht. Zu Wort kommen u. a. Michael Popp, Imela Bess, Armin Lenke, Helmut Dietrich und der Rechtsanwalt Hans Graf.


Land: Deutschland
Jahr: 2011
Regie: Kurt Keerl
Produktion: Medienwerkstatt Franken
Länge: 27 Min.
Sprache: Deutsch
FSK: k. A.

Filmhaus im KunstKulturQuartier - kino3
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintritt frei
Die Filme im Rahmen des Schwerpunkts "5. März 1981 - 40 Jahre KOMM-Massenverhaftung" können nach kostenloser Registrierung im kino3 dort kostenlos gesichtet werden: https://filmhaus.nuernberg.cinemalovers.de/de/home

zurück