Filmhausspecials

183 Tage - Der Auschwitz-Prozess

Begleitend zur Ausstellung: "Verdrängte Bilder."

183 Tage - Der Auschwitz-Prozess, Deutschland 2014, 174 Min., DF/OmU, Regie: Janusch Kozminski

FSK: ab 0, empfohlen ab 0

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7.00 € / Ermäßigt: 4.50 €
Ermäßigung für: Freundekarteninhaber & Nürnberg-Pass

Begleitend zur Ausstellung: "Verdrängte Bilder. Jüdische Neubürger erinnern sich an Krieg und Holocaust"

Fünfzehn Jahre gingen ins Land der Täter, bis eine deutsche Staatsanwaltschaft erstmals systematische Ermittlungen gegen Angehörige der Lager-SS von Auschwitz einleitete. In dem am 20. Dezember 1963 eröffneten Verfahren, das vom hessischen Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (1903–1968) initiiert worden war, kamen 211 Auschwitz-Überlebende zu Wort. Der Film rekapituliert die Haltung von vier Tätern – Wilhelm Boger, Dr. Victor Capesius, Oswald Kaduk und Robert Karl Mulka – anhand ihrer Biographien und den jeweiligen Zeugenaussagen, Eröffnungsbeschlüssen und Urteilsverkündungen.

Die Ausstellung „Verdrängte Bilder“ ist vom 2.3. bis 31.3. im Internationalen Haus (Foyer) am Hans-Sachs-Platz zu sehen.

183 Tage - Der Auschwitz-Prozess - © Veranstalter

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste

EUROPA CINEMAS