Youth to Kill (aka Young Killer)

Di / 25.02.2020 / 21:15

FSK: ab 18 Jahre


Zwischen dem jungen Jun und seinen Eltern kommt es zum Streit, weil sie ihn dazu bringen wollen, seine Freundin zu verlassen. Die Situation eskaliert und Jun tötet seinen Vater. Zunächst will er sich der Polizei stellen, seine Mutter kann ihn jedoch davon abhalten. Beim Versuch, die Leiche loszuwerden, kommt es zur nächsten Katastrophe: auch die Mutter wird von Jun getötet.

Auf einem wahren Fall basierend, erzählt Hasegawa in seinem verstörenden Debütfilm vom Erwachsenwerden und der radikalen Befreiung von allen einengenden gesellschaftlichen Regeln und Bindungen. Eine selten gezeigte, bizarre Mischung aus Mördertragödie und Coming-of-Age-Drama, die weniger mit klar nachvollziehbaren Handlungen als vielmehr mit schockierenden, teils absurden Szenen aufwartet und sich gleichzeitig als Porträt der politischen Lage im Japan der späten 1970er-Jahre sehen lässt.

In Kooperation mit dem Japanischen Kulturinstitut (The Japan Foundation)

Originaltitel: Seishun no satsujinsha
Land: Japan
Jahr: 1976
Regie: Kazuhiko Hasegawa
Darsteller*innen: Yutaka Mizutani, Mieko Harada, Etsuko Ichihara
Länge: 132
Sprachformat: japanische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
FSK: 18

Filmhaus im KunstKulturQuartier - KommKino
Königstr. 93
90402 Nürnberg weitere Veranstalter:
Japanisches Kulturinstitut (The Japan Foundation)

Eintrittspreise:
Eintritt : 6 €

zurück