Kommkino e. V. präsentiert

Occupied Cinema

Abgesagt!

Do / 26.11.2020 / 21:15 Uhr


Ein Dokumentarfilm, der still beobachtet: „Occupied Cinema“ begleitet über einen längeren Zeitraum die Guerilla-Übernahme und Besetzung des Zvezda-Kinos in Belgrad. Das Kino wurde an einen Privatinvestor verkauft, die Schließung droht. Eine Allianz aus Künstlern, Aktivisten und Mitarbeitern des Kinos haben sich für einen gemeinsamen Traum und ein gemeinsames Ziel zusammengefunden. Doch der kollektive Aktivismus stellt auch Fragen und birgt Konflikte, denn wie die Zukunft gestaltet werden soll, darüber sind sich die Aktivisten nicht einig. Und der Film zeigt dann auch die Diskussionen und Auseinandersetzungen innerhalb der Gruppe. Die Regisseurin Senka Domanovic sagt dazu: „Die Besetzung des Kinos war eine Gelegenheit, zusammenzukommen, sich selbst zu organisieren und eine in sich geschlossene Mikroökonomie zu verwalten, die Marktlogik im Wesentlichen zu umgehen und sich vom ideologischen Apparat des Staates zu lösen. Einen Moment später brach alles zusammen.“


Originaltitel: Okupirani bioskop
Land: Kroatien/Serbien
Jahr: 2018
Regie: Senka Domanovic
Länge: 87 Min.
Sprache: Serbisch
Sprachformat: Originalversion mit deutschen Untertiteln
FSK: k. A.

Filmhaus im KunstKulturQuartier - KommKino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Eintritt : 6 €

zurück