Kommkino e. V. präsentiert

Sie nannten ihn El Lute

Abgesagt!

Mi / 2.12.2020 / 21:15 Uhr


„Lyle Wheeler ist der Schnellste, wenn es darum geht, bei den Wild-West-Rodeos der Südstaaten mit dem Revolver zu brillieren. Doch die satte Überheblichkeit der Bürger ekelt ihn an. Wie sein großes Vorbild, der spanische Freiheitskämpfer „El Lute“, möchte er die Gesellschaft verändern – notfalls mit Gewalt und seinem Revolver. Bobbie Jo, seine Freundin, und sein Freund Flick begleiten ihn in sein „neues Leben“, das bald genug nur noch aus Mord und Totschlag besteht. Als Mörder von der Polizei gejagt, erkennt Lyle den grundlegenden Irrtum, dem er erlegen ist ...“ (Covertext ITT)

Drehbuchschwächen in Mark L. Lesters („Die Klasse von 1984“, „Phantom-Kommando“) Actionfilm um die Suche nach Freiheit und sich selbst fallen kaum ins Gewicht, denn die pausenlosen Actionszenen werden allenfalls von Onelinern unterbrochen – und damit das philosophische Thema des Films als „McGuffin“ enttarnt. Und dieser „McGuffin“ dient dazu, nachdem jede Ernsthaftigkeit über Bord geworfen wurde, mit hemmungslosem Geballer, ins Absurde gesteigerter Action und erheiternden Sprüchen das Publikum zu unterhalten.


Land: USA
Jahr: 1976
Regie: Mark L. Lester
Darsteller*innen: Marjoe Gortner, Jesse Vint, Lynda Carter
Länge: 88 Min.
Sprachformat: deutsche Fassung
FSK: ab 18

Filmhaus im KunstKulturQuartier - KommKino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Eintritt : 6 €

zurück