Sa., 23.3. um 18 Uhr Stummfilm mit Live-Musik: Stadt ohne Juden

Einführung: Nikolaus Wostry (Sammlungsleiter Filmarchiv Austria) und Fumiko Tsuneishi (Leitung Filmrestaurierung Filmarchiv Austria)
Live-Musik: Dr. Dieter Meyer am Flügel

Do., 28.3. um 19 Uhr Das Kino des Hong Sang-soo: Hotel By The River

Einführung durch Patrick Holzapfel

So., 31.3. um 11.30 Uhr Orchestergrabenfilme

Zu Gast: Regisseur Stephan Grosse-Grollmann

Mo., 1.4. um 20.15 Uhr Caligari Filmpreisträger 2018: La Casa Lobo

Zu Gast: Regisseur Cristóbal León

Do., 11.4. um 20 Uhr Der Funktionär

Zu Gast: Regisseur Andreas Goldstein

Programm

mehr ->

Heimat! Das Filmfestival 2019

UNTERWEGS

Die fünfte Ausgabe des Festivals steht unter dem Motto „Unterwegs“ und setzt sich in 13 Programmen mit der Aneignung von Heimat im Film durch Mobilität auseinander. Ob Wandern, Pilgern, Reisen, Flucht, Migration, Weggehen und Wiederkommen – stets stellt sich die Frage nach Erwerb, Verlust, Ablehnung oder Verwehrung von geistiger oder räumlicher Heimat. Wir freuen uns, zahlreiche Gäste begrüßen zu können, darunter die Regisseure Christian Petzold, Christian Wagner und Michael Amman sowie weitere Filmschaffende und Fachleute, die zu Filmgesprächen zur Verfügung stehen.

Die Eröffnung findet am 17.1. um 19 Uhr im Caritas-Pirckheimer-Haus (Saal 11/13) statt. Grußworte sprechen Armin Kroder (Bezirkstagspräsident von Mittelfranken), Prof. Dr. Julia Lehner (Kulturreferentin der Stadt Nürnberg) und der Landtagspräsident a. D. Johann Böhm. Für die musikalische Umrahmung sorgen Hildegard Pohl (Flügel) und Yogo Pausch (Schlagwerk). Im Anschluss an den Eröffnungsfilm DER PILGER lädt der Bezirk Mittelfranken zu einem Empfang im Saal-Foyer.

In Kooperation mit dem Bezirk Mittelfranken – Bezirksheimatpflege und dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e. V.