Tragödie im Zirkus Royal

Live-Musik: Dieter Meyer (Flügel), Einführung: Matthias Fetzer

So / 15.03.2020 / 18:00

FSK: ab 18 Jahre


Die Hochseilartisten Ziska, Armand und Frank treten im Zirkus Royal in einer sensationellen Num-mer als Skelette auf. „Geister der Nacht“ be-geistert täglich die Menge. Armand ist jedoch un-glücklich in Ziska verliebt. Als diese ihn abweist, weil sie Frank liebt, stürzt sich Armand vom Trapez und findet den Tod. Ein steu-erbarer künstlicher Mensch des sonderbaren und krankhaft von Ziska besessenen Erfinders Dr. Magirus soll seinen Platz einnehmen. Der so genannte radiomechanische Mensch gleicht Armand bis aufs Haar. Ihr Erfolg ist überwältigend, doch eines Tages fordert Magirus bei Ziska seinen (Liebes-)Lohn für sein Werk ...

Alfred Lind, ein Spezialist für Zirkusfilme, vermengt auf ganz eigenwillige Weise Ele-mente von Melodrama, Thriller, Science Fiction und Horrorfilm: „Ein Film, der mit großen Sen-sationen aus der Menschen- und Tierwelt arbeitet und durch atemberaubende Geschehnis-se voll dramatischer Steigerung und verblüffender Präzision das Interesse in hohem Grade fest-hält. Da die Bestien der Menagerie tätigen Anteil an der Entwicklung der grausigen Vorgänge nehmen, wirkt die ganze Handlung aufregend und nervenpeitschend.“ (Kino-Journal). Die rekonstruierte Kopie des Bundesarchivs weist alternierend deutsche und englische Zwischen-titel auf.

Land: Deutschland
Jahr: 1928
Regie: Alfred Lind
Darsteller*innen: Bernhard Goetzke, Ellen Kürty, Werner Pittschau, Siegfried Arno u. a.
Länge: 82 Min.
FSK: k. A.

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Eintritt : 12 €
Eintritt ermäßigt: 9 € Schüler*innen, Student*innen
Eintritt ermäßigt: 4.5 € Freundekarteninhaber & Nürnberg-Pass

zurück