Schwerpunkte

Das Wunder

Hommage an Eckhard Schmidt zum 80. Geburtstag

Das Wunder, BRD 1985, 97 Min., DF, Regie: Eckhart Schmidt, mit: Anja Schüte, Raimund Harmstorf, Dagmar Lassander, Anouschka Renzi, Michael Simbruk

FSK: ab 18, empfohlen ab 18

Filmhaus im KunstKulturQuartier - KommKino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 6.00 €

Schmidts Auseinandersetzung mit seiner Kindheit im bayerischen Pfaffenhofen/Roth und der Religiosität seiner Eltern (die ihn nach Meister Eckhart benannten): Die junge Raphaela kam blind zur Welt. Seine Eltern entzweiten sich darüber und halten die Ehe nur dem Schein nach aufrecht. Raphaela wächst ohne Zuneigung auf, aber mit einem starken Willen. Seit das Hausmädchen Maria in ihrer Nähe ist, nimmt ihr Glauben an eine Heilung feste Formen an. Auch gegen den Widerstand der Eltern macht sie sich auf eine lange Reise auf, die vor der Marienkapelle eines Dorfes endet, in dem sich das titelgebende Wunder ereignen soll. Schmidt ließ sich für den Film von den Melodramen von Douglas Sirk inspirieren, die gleichfalls keiner weltlichen, sondern einer spirituellen Logik folgen.

Website

Das Wunder - © Veranstalter

Veranstalter:
Kommkino e.V.

Zurück zur Liste