Schwerpunkte
/ Retrospektive Nikos Nikolaidis

Euridice Ba 2037

Retrospektive Nikos Nikolaidis

Euridiki Ba 2037, GR/BRD 1975, 105 Min., Griechisch, OmeU, Regie: Nikos Nikolaidis, mit: Vera Tschechowa, John Moore, Niki Triandafillidi u. a.

FSK: ab 18, empfohlen ab 18

Online-Ticket

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 7 € / Ermäßigt: 6 € / 4.50 €
Ermäßigung für: Schüler*innen, Student*innen / Freundekarteninhaber*in & Nürnberg-Pass

Euridice lebt in einem diktatorisch regierten Land und wird in einem Haus gefangen gehalten. Nun wartet sie darauf, verlegt zu werden. Doch der für die Überstellung der Häftlinge zuständige Staatsbeamte verspottet sie seit Tagen – vielleicht sogar seit Jahren. Orpheus, ein ehemaliger Geliebter, kontaktiert sie, um sie wiederzusehen und Euridice akzeptiert, in der Hoffnung auf Veränderung. Ist Orpheus der Retter? Wird Euridice jemals dem Höllenhaus entfliehen können?

Der kurz nach dem Ende der Zeit der Militärjunta (1967–1974) entstandene Film kam erst sechs Jahre später ins Kino. Nikolaidis erster Spielfilm ist zweifellos von Polanskis EKEL (1965) inspiriert und platziert den Mythos um Orpheus und Euridike kafkaesk und klaustrophobisch in die damalige traumatisierte Gegenwart.

Fr., 31.5. zu Gast: Michele Valley

Weitere Termine:

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Filmhaus Nürnberg

Zurück zur Liste