Cluster-Konzerte

Avatar of Simone RufSimone Ruf - 17.10.2018 - Ein Haus, viele Gesichter

Plateau Green beim Nürnberg.Pop Festival

Das Genre Modern Classical oder Neo-Klassik macht aus alt neu. Seit April 2017 widmet sich das Künstlerhaus der Konzertreihe cluster | electronic.classic.session und den vielfältigen Dimensionen dieses außergewöhnlichen Stils. Junge Musiker*innen präsentieren ihre vielschichtige Musik – von Streichinstrumenten bis Blechbläser über Klavier und Live-Elektronik Elementen, werden aus verschiedenen Spielwelten, Klassik und Moderne, ungewohnte und neue Klänge herbeigezaubert.

Die Konzerte finden mehrmals im Jahr statt und bieten eine Plattform für junge Künstler*innen und musikbegeisterte Zuschauer*innen. Auch während des Umbaus des Künstlerhauses laden wir zu diesem Format ein und freuen uns, zahlreiche neue und auch alte Gesichter im Publikum begrüßen zu dürfen.

Hier ein kleiner Rückblick auf das vergangene Konzert im Rahmen des diesjährigen Nürnberg.Pop Festivals – zu Gast war der Münchner Julian Klaas aka „Plateau Green“, der gemeinsam mit Nicolas Sierig im Glasbau, 1. OG, eine träumerische Atmosphäre kreiert hat.Plateau Green I Tree von Plateau Green on Vimeo.

Falls ihr die letzten Konzerte verpasst habt, oder Lust auf ein weiteres Cluster Konzert habt, legen wir euch das Konzert von Paul Biessmann am 15.12.2018 im Glasbau, 1. OG, ans Herz. Der Nürnberger Pianist und Medienkünstler, reizt gemeinsam mit Maximilian Breu durch sein neues Neoklassik-Projekt – live Schlagzeug-Beats, bearbeitet mittels Soundinstallationen und improvisierter Live-Elektronik… - Digital Live Art nennt er seine Kunstform. Seid gespannt und kommt vorbei!

Tickets findet ihr hier.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare