0

Konzert

Aivery & She Makes War

Grunge aus Österreich, klirrend karg, euphorisch verharmt

Mi., 20.09.2017, 20:30 Uhr

Künstlerhaus im KunstKulturQuartier - Zentralcafé

Künstlerhaus im KunstKulturQuartier - Zentralcafé
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 9 €

Empfindsamkeit, Sturm & Drang und Klassik - das findet man bei Aivery, einem österreichischen Trio (alles da: Gesang, Schlagzeug, Bass, Gitarre), welches uns zeitgemäß in Richtung der 90er Jahre versetzt und mit grungigen Harmonien, zarten melodiösen Einsprengseln und wildgewordenen Schlagzeugsinfonien zum singulären Headbanging ganz im Sinne der indi(e)vidualisierten Dekade bewegt.

She Makes War ist das Gloom-Pop Solo-Projekt der Multiinstrumentalistin und Filmemacherin Laura Kidd aus Bristol.

Die pazifistische Naturgewalt mit Punk-Spirit und ernsthaftem Arbeitsethos hat eine friedliche, aber provokative Botschaft -- sie will ihre Songs mit der Welt teilen, auf Augenhöhe mit allen, die Musik ebenso lieben wie sie. Ihre kreativen Eine-Frau Shows mit grungiger E-Gitarre, klaustrophobischen Gesangs-schleifen, Ukulele, Marschtrommel, fußbetätigter Perkussion, Megafon und einer Handvoll Glitzer haben schon Zuhörerschaften rund um den Globus gefesselt.

Auf ihrem letzten Album “Direction Of Travel” gab es Gastauftritte von Tanya Donelly (Belly/Throwing Muses), Mark Chadwick (The Levellers) and Clive Deamer (Radiohead/Portishead). Ihr viertes Album wird 2018 das Licht der Welt erblicken, im Herbst 2017 gibt es aber schon eine Single-Release.
Allerdings handelt es sich hier nicht um einen Nirvana-Revival-Abend.

Beispielsweise beherrschen Aivery die Kunst des Singens.
Aber auch die des Schreiens.

Website