Blow Up

Fr., 22.02.2019, 21:15 Uhr

Filmhaus im KunstKulturQuartier - KommKino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 6.00 €

„Der Fotograf Thomas arbeitet in den Sixties mit Models und fotografiert gleichzeitig Not, Armut und Elend, ohne davon selbst berührt zu werden. Seine hippe Lebensführung wird auf die Probe gestellt, als er in einem stillen, windigen Park ein paar Fotos schießt. Ein anwesendes Pärchen ist über diese Indiskretion empört. Beim Entwickeln entdeckt er jedoch im Gebüsch einen Mann mit Gewehr auf den Bildern. Als die Frau aus dem Park ihn aufsucht und drängt, ihr die Bilder zu geben, händigt er ihr einen falschen Film aus.
Wieder im Park entdeckt er unter einem Busch eine Leiche. Ist ein Verbrechen begangen worden?“ (ofdb.de)

„In Inszenierung, Fotografie und Darstellung hervorragender Film von Antonioni, der die Faszination des Bildes als Abbild tatsächlicher oder vermeintlicher Wirklichkeit und die Möglichkeiten der Manipulation aufzuzeigen versucht und zugleich ein Porträt der Beat Generation zeichnet.“ (Lexikon des internationalen Films)

Special „Kino der Rebellion“

Ende der 60er Jahre begann die „New Hollywood“-Ära, die nur relativ kurz andauerte, aber zu den bedeutendsten Phasen der US-amerikanischen Filmgeschichte gehört. Insbesondere junge Regisseure wagten sich an neuartige, realitätsnahe Stoffe, setzten auf bissige Gesellschaftskritik und auf erfrischende filmästhetische Experimente. Auch wüste B-Filmer wie Russ Meyer durften in dieser wilden Zeit plötzlich für die großen Hollywood-Studios drehen. In Europa gab es vergleichbare Trends.

Wir zeigen eine Auswahl sehenswerter und einflussreicher Werke.

Website

Blow Up - © Veranstalter

Veranstalter:
Kommkino e.V.

Zurück zur Liste