Schüleraufstand in Eritrea

mit Filmvorführung anschließend Diskussion

Mi., 21.02.2018, 19:30 Uhr  - 22:00 Uhr Einlass 19:00 Uhr

Künstlerhaus im KunstKulturQuartier - Seminarraum
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Der Eintritt ist frei

Informations- und Diskussionsveranstaltung

Ende 2017 setzte die Regierung von Eritrea den Rektor einer konfessionellen Schule in der Hauptstadt Asmara ab. Die Schüler/innen protestierten dagegen und bildeten einen Demonstrationszug durch die Stadt. Es war die erste regimekritische Demonstration seit Jahren. Obwohl die Armee über die Köpfe schoss, zogen die Schüler/innen zum Präsidentenpalast. Diktator Afewerki flüchtete in einem Hubschrauber aus der Stadt. Die Proteste griffen auf andere Landesteile über, wurden dann aber niedergeschlagen.

Von den Schülerprotesten in Asmara existieren Handyaufnahmen, die über das Internet aus dem Land geschmuggelt wurden. Bei der Veranstaltung zeigen wir die Aufnahmen, in denen auch zwei Schülerinnen über ihre Erlebnisse berichten - in die deutsche Sprache übersetzt.

Nach Vorführung der rund 15 Minuten langen Filmaufnahmen von den Protesten, berichtet Mensur von der Eritrea Gruppe über die aktuelle Lage im Land.

Veranstalter: Medienladen e.V. und Eritrea Gruppe

Für Hintergrundinformationen über Eritrea empfehlen wir den Dokumentarfilm ’Eritrea - Serving the truth’ (30 Min.) von Gerhard Faul, der in der Stadtbibliothek Nürnberg ausgeliehen werden kann.

Website

Schüleraufstand in Eritrea - © Veranstalter

Veranstalter:
Medienladen e.V., Nürnberg,

Zurück zur Liste