29. blues will eat-Festival

Am 1.2. findet im Z-Bau die jährlich stattfindende Leistungsshow fränkischer Bluesbands statt

Wenn man vom Blues in Nürnberg spricht, dann muss in einem Atemzug ein Festival genannt werden, das seit 1992 eine Leistungsshow fränkischer Bluesbands ist - das blues will eat.
Anfangs hieß es noch blues will eat big Schweinebraten. Der Schweinebraten wurde inzwischen aus dem Titel gestrichen, aber zum Verzehren gibt es ihn immer noch: nach alter fränkischer Tradition mit Kloß und Soß‘ zum zivilen Preis. Die Nürnberger Bluesszene ist groß, gut und hat eine über 40-jährige Tradition. Das ist möglich, weil die Franken den Blues angenommen haben und ihn irgendwie halt mögen.


Seit 1998 wurde das Musikspektrum des Festivals laufend erweitert. So treten inzwischen neben klassischen Bluesbands auch Bands auf, die bluesverwandte Stilrichtungen wie New Orleans Jazz, Swing, Rock‘n Roll, Rock und Soul repräsentieren. Das Prinzip des Festivals ist es eine bunte Mischung aus bekannten und unbekannten Bands zu präsentieren, d.h. neben den alten Hasen auch NewcomerBands die Chance zu geben, vor großem Publikum zu spielen.
Auch wenn inzwischen eine Vielzahl von Bands aus allen Regionen Deutschlands beim BWE zu Gast sind, so ist es doch in erster Linie ein fränkisches Fest - und so soll es auch bleiben!

(Band-)Infos zur 29. Festivalausgabe im Z-Bau gibt es hier. (pdf; 2,8mb)

Tickets gibt es an folgenden Vorverkaufsstellen:

BTM Guitars - Fürther Straße 236, 90429 Nürnberg
Nürnberg Ticket - Ludwigsplatz 12 - 24 ? 90403 Nürnberg
Kultur Information - Königstr. 93, 90402 Nürnberg

Weitere Infos auch auf www.blues-will-eat.de

zurück