Unique Items - Artefakte der Spielkultur

15. Oktober bis 17. November 2020 im Glasbau, 1. OG

Die Ausstellung im Rahmen des Games&-Festivals zelebriert das Spiel als das wohl wichtigste Medium des 21. Jahrhunderts.

Was zeichnet Spielen aus? Während wir spielen verändern wir permanent, interagieren miteinander und befähigen uns neuer Handlungsmuster. Wir erstellen Regeln die wir uns komplett ausdenken oder neuinterpretieren. Mit den simplen Zugängen wie Würfel oder Controller nehmen wir Tools an die Hand, die Millionen Menschen weite Welten eröffnen und einen ganzen Kulturraum aufspannen. Diesem sind noch  immer keine eigenen Kulturhäuser gewidmet und in der kulturellen Wahrnehmung unterrepräsentiert. Dabei ist die Spielefankultur ein ewiger Wechselprozess aus dem Spiel und dessen kreativer Aneignung und Neuinterpretation von Charakteren, Geschichten und Spielregeln. Beispielsweise erwecken Cosplayer*innen Figuren aus Spielen mit Kostüm und Accessoires zum Leben, Baster*innen bauen eigene Controller und Interfaces, Tabletop-Spieler*innen designen ihre eigenen Szenarien und Rollenspieler*innen entwickeln Regeln, Spielkampagnen und sogar eigene Rollenspielsysteme, um epische Geschichten zu erzählen. Die Ausstellung Unique Items zeigt die entstandenen Artefakte und Objekte, die davon erzählen, wie intensiv und wie weit über den Kosmos des Spiels seine Faszination hinauswirkt.
Das Spiel ist das wohl wichtigste Medium des 21. Jahrhunderts, und es will zelebriert werden. Beim Games&-Festival bringen wir Akteur*innen der Spielkultur in Stadt und Metropolregion zusammen, um eine Woche lang das Spiel(en) in all seinen Facetten zu zeigen - von Gaming, Spielen im öffentlichem Raum und interaktivem Theater über Brett- und Kartenspiel, Cosplay und eSports.

 

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 15. Oktober, 18 Uhr

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Di., Do. bis So. und an Feiertagen von 10 - 18 Uhr

Mi., 10 - 20 Uhr

montags geschlossen

 

Begleitend findet am Sonntag, 08. November 2020, sowie am Sonntag, 15. November, jeweils um 15 Uhr eine Führung durch die Ausstellung statt. Zudem werden im Haus des Spiels folgende Veranstaltungen angeboten:

Am Samstag, 24. Oktober 2020, der Bastelworkshop „Küchenschürzen nähen“, am Samstag, 31. Oktober 2020, der „Cosplay-Shooting-Day“ und am Samstag, 28. November 2020, der Bastelworkshop „Pokémon-Eier nähen“.

Weitere Informationen und Anmeldung für die Workshops auf der Internetseite des Haus des Spiels. Der Eintritt in die Ausstellung sowie die Teilnahme an den Begleitveranstaltungen ist frei!

 

Weitere Informationen im Internet:

gamesandfestival.de

zurück